Autismus und Stärken – was unsere Kinder auszeichnet

Wenn man ein autistisches Kind hat, wird man von anderen ständig mit den Schwächen und Defiziten konfrontiert, die mit dem Autismus einhergehen können. Gutachten zu lesen, ist manchmal äußerst belastend, weil nur diejenigen Seiten des Kindes hervorgehoben werden, die nicht passen, an denen gearbeitet werden muss und die sogar gefährlich für andere Personen sein könnten. Das Herz von uns Eltern schlägt dann meist traurig vor sich hin. Natürlich wissen wir um die Schwächen unserer Weiterlesen [...]

Tipps für den Alltag – Hilfsmittel selbst gemacht – Familienleben mit autistischem Kind

Heute gibt es für Euch praktische Tipps von Petra. Manchmal fallen einem ja die sinnvollsten Hilfsmittel direkt im Alltag ein und toll, wenn man sie dann auch sofort umzusetzen weiß, wie Petra das getan hat.Um Euch zu inspirieren, schickte sie mir diese Bilder: Petra schreibt: "Unser Freund hat aus unserer Küchentür eine zweiteilige „Dielentür“ gemacht, sodass ich in Ruhe kochen kann ,trotzdem aber einen Blick auf Sohnemann habe - und er auf mich. " Petra schreibt: "Mein Weiterlesen [...]

Paulina im Interview über die ersten Jahre mit ihrem autistischen Sohn

Paulina kam mit ihrer Familie aus Polen nach Deutschland und erzählt im Interview von den ersten Jahren mit ihrem autistischen Sohn Kacper. Bild von Kacper Liebe Paulina, wann hat Dein Sohn die Diagnose Autismus bekommen? Kacper wurde im August 2014, drei Tage nach dem errechneten Geburtstermin, in Polen geboren. Seine Apgarwerte lagen bei 10 Punkten. Während der Schwangerschaft hatte ich mich gut gefühlt. Da kamen nur kleine Urininfektionen und Probleme mit Nierenbecken, weshalb Weiterlesen [...]

Eltern behinderter Kinder – was von uns erwartet wird und warum wir manchmal belächelt werden

Niklas tanzt vor dem Sonnenuntergang - Schweden 2018 von uns wird erwartetdass wir die Diagnose unserer Kinder verarbeitenmöglichst schnell damit klarkommenweiterlebendas Beste daraus machen und wir tun eswir lieben unsere Kinderwir reduzieren sie nicht auf ihre Defizitesondern sehen bei allen Herausforderungen auch das Wunderbarebetrachten das Leben aus einer neuen Perspektive von uns wird erwartetdass wir akzeptierenwenn Anträge nicht genehmigt, verzögert und relativiert werdendass Weiterlesen [...]

Autismus und Kommunikation mit der Schule – Niklas‘ Mitteilungshefte von 12 Jahren

Da seht Ihr den stolzen Stapel von 12 Jahren Korrespondenz zwischen uns Eltern und der Schule. Täglich pendelte das jeweilige Heft hin und her, es wurden wichtige Dinge, Vorkommnisse oder Fragen eingetragen. Da Niklas nicht spricht, war es meist von großer Wichtigkeit, zu erfahren, was er vormittags in der Schule erlebt hatte, was ihm große Freude, aber auch Sorgen bereitete, was ihn positiv oder auch negativ aufregte. Es war leichter, mit ihm ins Gespräch zu kommen, wenn wir bereits Weiterlesen [...]

Die Schulzeit ist zu Ende – für Niklas geht es in der Förderstätte weiter

"Schule ist fertig. Ich gehe. Ihr bleibt." Das ist das Motto, das Niklas sich für seinen Schulabschluss gewählt hat. Kurz, knackig, auf den Punkt gebracht. Bevor ich Euch erzähle, wie es für Niklas nach der Schule weitergeht, möchte ich hier unbedingt vorausschicken, wie sehr ich mich über Eure vielen Emails und Kommentare, die mich in den letzten Wochen erreichten, gefreut habe.In meinem letzten Beitrag von vor einigen Wochen hatte ich von unserer Not berichtet, da die Zukunft Weiterlesen [...]

Warum es hier gerade so still ist und die TOP-20-Beiträge auf Ellas Blog

Ihr Lieben, nachdem aus meiner zunächst für zwei Wochen angekündigten Auszeit nun doch drei Wochen geworden sind und Ihr mich bereits anschreibt und fragt, ob alles in Ordnung ist, tauche ich doch mal wieder auf.Ich möchte Euch nichts vormachen, denn dies ist trotz gewachsener Größe und Angebote immer noch ein persönlicher Blog geblieben - es geht mir nicht besonders gut. Niklas` Schulzeit endet in vier Wochen und wir hängen in der Luft. Seit zwei Jahren bereiten wir seinen Übergang Weiterlesen [...]

Von Menschen, die Deine Energie und Nerven rauben, und wie Du Dich von ihnen löst

Sicherlich kennt jeder von euch diese Menschen, die immer nur nehmen und fordern und dabei vergessen, dass sie ein Gegenüber mit eigenen Bedürfnissen haben. Sie rauben deine Energie, deine Nerven, deine Zeit und nehmen viel Raum in deinem Handeln, Denken und Fühlen ein.Gerade wenn wir als Angehörige autistischer oder behinderter Kinder in unserem Alltag sehr gefordert sind, brauchen wir solche Energieräuber nicht noch zusätzlich. Wie erkennt man sie? Was kann man tun? Was darf ich tun? Oftmals Weiterlesen [...]

Die Imagination von Reizen und daraus resultierendes Verhalten – Wahrnehmung und Autismus

Quelle: pixabay, User geralt Dass der Bereich Wahrnehmung grundlegend für das Thema Autismus ist, wissen die meisten. Was ich manchen Menschen dann noch zusätzlich erkläre, verblüfft dann allerdings doch einige. Imagination von ReizenNiklas ist sehr geräuschempfindlich und reagiert entsprechend impulsiv, wenn ihn ein Klang schmerzt oder erschreckt. Aber es reicht auch aus, wenn er sich das bestimmte Geräusch oder die Geräuschquelle vorstellt, um Schmerzen bei ihm auszulösen. Weiterlesen [...]

Ein wunderschönes Danke ♥ an Ellas Blog, das ich euch soooo gerne zeigen möchte

Liebe Silke, ich bin sehr froh über Deine Arbeit mit Ellas Blog.Du hilfst mir, meine Sorgen in einen anderen Kontext zu stellen. Die Gewichtung verschiebt sich und so kann ich für mich neue Kraft gewinnen. Es macht meine Sorgen nicht kleiner, aber ich kann sie anders betrachten, kann dankbar sein und werde nicht so niedergedrückt.Nachdem ich Dein zweites Buch gelesen, eigentlich eher gefressen habe, bin ich nun mit Deinem ersten Buch durch.Vielen Dank dafür!Es ist großartig geworden! Weiterlesen [...]
« Older Entries Recent Entries »