Du hast ein autistisches Kind, das besonders betreuungs- und pflegeintensiv ist... 


... und du findest in vielen Beschreibungen über das Thema Autismus euer Leben nicht wirklich wieder, 

weil dein Kind rund um die Uhr betreut werden muss. 

Und du bist es leid, ständig um alles kämpfen, dich erklären und rechtfertigen zu müssen.


Dann geht es dir wie mir und vielen anderen Eltern, 

die sich nach einer unkomplizierten, wertschätzenden und unterstützenden Gemeinschaft sehnen,

in der die Kinder der anderen ähnlich wie das eigene sind

und in der sie Verständnis und konkrete Tipps für ihren Alltag erhalten.



Ich kann mir gut vorstellen, wie es dir geht, ...


... weil ich seit mehr als 15 Jahren offline und online über das Thema Autismus aufkläre, 

mir viele Familien ihr Vertrauen geschenkt haben und aus ihrem Leben erzählen 

und ich nicht zuletzt selbst ein Leben mit einem inzwischen erwachsenen, nonverbalen, autistischen Sohn habe.


Vielleicht fühlst du dich oft einsam und auch überfordert, weil manchmal einfach nicht mehr zu überblicken ist,

was als nächstes zu tun ist.  Du hast Angst, Wichtiges zu versäumen

und womöglich nicht über alle entscheidenden Informationen zu verfügen,

um das Bestmögliche für dein Kind zu entscheiden.



Diese Gedanken und noch viel mehr, kenne ich sehr gut -

und die Familien, die sich bereits im Forum +plus+ austauschen, wissen ganz genau, wie es ist, in dieser Situation zu sein.


Vielleicht hast du schon Erfahrungen mit Selbsthilfegruppen gesammelt, 

in denen es nicht so lief, wie du es dir gewünscht hättest.

Womöglich kam man über Problembeschreibungen nicht hinaus oder es gab Termine,

die du nicht wahrnehmen konntest oder du hast konkrete Hilfestellung vermisst.


Ich möchte dir gerne kurz erzählen, was uns im Forum +plus+ wichtig ist 

und womit du dort rechnen kannst. Denn über Verständnis und ein offenes Ohr hinaus,

wirst du noch viel mehr entdecken und das bei größtmöglicher Flexibilität,

damit es gut in dein Leben passt und nicht noch für mehr Stress sorgt.




Am besten erzähle ich dir nochmal alles

ganz persönlich im Video:



Nochmal eine Zusammenfassung für dich.

Das ist im Forum +plus+ enthalten:

  • Basiskurs Autismus mit sieben Modulen
  • moderierte Austauschmöglichkeit zu Fragen rund um das Thema Autismus
  • exklusive Inhalte für das Forum
  • Videos mit Wissensinhalten und Gedankenanstößen
  • Online-Treffen und Austausch mit ExpertInnen zu ausgewählten Themen
  • Austausch und Möglichkeit, Fragen zu stellen - online/live mit Silke
  • persönlicherer Zugang zu  Silke
  • Online-Gruppen-Coachings mit Silke
  • offene Treffen zum Austausch, online und live per Video
  • Inhalte, die Wertschätzung, Respekt und Stütze in Krisen geben
  • Anleitung zur Selbstfürsorge  und zum Stärken deiner Resilienz
  • Meditative Inhalte (Text, Video, Audio)


Die Preise für die neuen Mitglieder ab Herbst 2021 stehen noch nicht genau fest,

werden aber ca. zwischen 20 und 35 Euro pro Monat liegen.

Dein Eintrag in die Warteliste verpflichtet dich nicht zum Beitritt.


Wenn die Preise feststehen, informiere ich alle Wartenden auf der Liste

und du kannst ganz frei entscheiden, ob du beitreten möchtest oder nicht.





Bist du noch unsicher, ob das Forum +plus+ das richtige für dich ist?

Hier ein paar Fragen, die mir häufig gestellt werden::


Was ist, wenn ich nicht jeden Tag Zeit habe, ins Forum zu gucken?

Das ist überhaupt kein Problem.

Ich weiß ja, um die Situation mit unseren Kindern, mit denen man selten etwas verlässlich planen kann.

Deshalb habe ich das Forum +plus+ mit seinen Inhalten so flexibel wie möglich gestaltet.

Das Forum zum Austausch, die Wissensplattform, die meditativen Inhalte und die Aufzeichnungen der Gruppen-Coachings sind zu jeder Tag- und Nachtzeit für dich erreichbar. Du liest und antwortest und beteiligst dich nur, wenn du möchtest und wann du möchtest.


Was ist, wenn ich nicht live an den Gruppen-Coachings teilnehmen kann?

Die monatlichen Gruppen-Coachings und die Online-Treffen mit den eingeladenen ExpertInnen sind die einzigen Termine, die an eine bestimmte  Zeit gebunden sind, weil sie live stattfinden.

Aber auch diese Online-Treffen werden aufgezeichnet, soweit es datenschutzrechtlich unter Wahrung der Persönlichkeitsrechte aller Beteiligten möglich ist, so dass du dir die zentralen Inhalte nachträglich anschauen kannst.


Welche ExpertInnen werden zu den Gruppen-Coachings eingeladen?

Im Sommer haben wir eine Kinder- und Jugendpsychotherapeutin zu Gast, die eure Fragen rund um das Thema Diagnostik, Differentialdiagnostik und Komorbiditäten beantwortet.
Geplant sind außerdem bereits Experten-Gäste zu den Themen "Unterstützte Kommunikation", "Persönliches Budget", "TEACCH" und "Innensicht".


Kann ich mich wieder abmelden, wenn es doch nicht zu mir passt?

Du abonnierst das Forum +plus + mit allen Inhalten entweder für drei, sechs oder zwölf Monate.

Ein bis zwei Wochen vor Ablauf des Zeitraums bekommst du von der Plattform eine Erinnerung, so dass du frei entscheiden kannst, ob du weiter dabei bleiben oder lieber wieder alleine weitergehen möchtest.


Muss ich mich aktiv beteiligen?

Nein, das musst du nicht. Du kannst stille MitleserIn sein, du kannst dich inhaltlich einbringen, du kannst Fragen stellen, auf Fragen der anderen TeilnehmerInnen antworten, du kannst dich auch erstmal in Ruhe umsehen und Stück für Stück aktiver werden - je nachdem, wie du es möchtest und wie es deine Zeit erlaubt.


Was bedeutet es, dass ich persönlicheren Zugang zu dir habe, Silke?

Das bedeutet, dass ich im Forum +plus+ viel mehr Persönliches auch von mir und aus meiner Familie, meinem Erleben und meinen Gedanken und Gefühlen preisgebe, als ich das inzwischen auf Ellas Blog mache.

Der öffentliche Blog ist so groß geworden, dass ich dort nicht mehr so privat zu greifen bin, wie im Forum +plus+. Du hast als Mitglied auch jederzeit die Möglichkeit, mich anzuschreiben und bekommst auf jeden Fall eine persönliche Antwort. Auch das schaffe ich in diesem Umfang im normalen Betrieb des Online-Magazins nicht mehr in dieser Ausführlichkeit.


Warum ist das Forum +plus+ nicht für Eltern von z.B. hochbegabten oder unauffälligeren AutistInnen?

Die Vielseitigkeit des Autismus-Spektrums findet sich in vielen Beiträgen und Angeboten auf Ellas Blog.

Auch wenn es in Zukunft nur noch ein Autismus-Spektrum geben wird, ist es dennoch durch sehr unterschiedliche Ausprägungen und Verläufe gekennzeichnet. 

Das Forum +plus+ will nicht Personen ausschließen, sondern sich auf bestimmte Bedürfnisse, die nicht alle AutistInnen und deren Familien in gleicher Art und Weise und Dimension haben, konzentrieren. Das wiederum bedeutet natürlich keinesfalls, dass die damit verbundenen Herausforderungen kleiner oder größer sind, sie sind einfach anders.

Da ich selbst einen betreuungs- und pflegeintensiven Sohn habe, ist es mir eine Herzensangelegenheit, genau den Eltern, die in ähnlicher Situation sind, ein geschütztes, zusätzliches Angebot zu allem anderen auf Ellas Blog zu ermöglichen. In der Intensität ist mir das nur möglich, weil ich selbst sehr ähnliche Erfahrungen mache, wie die Familien im Forum +plus+.

Wenn für dich Themen wie Hochbegabung, Gymnasium, Studium, Hochfunktionalität und das Asperger-Syndrom im Vordergrund stehen

und solltest du für diese und weitere Themen einen geschützten Rahmen suchen, empfehle ich dir das Selbsthilfeforum, das von Susan administriert wird.

Susan ist selbst Autistin, Mutter von drei erwachsenen Kindern und systemische Teamtrainerin.

Sie freut sich, wenn du Kontakt zu ihr und dem Forum aufnimmst.





Das Forum +plus könnte also das Richtige für dich sein,

  • wenn dein Kind eine Autismus-Diagnose hat (überwiegend frühkindlich oder atypisch nach ICD-10)
  • wenn dein Kind eine Doppel-Diagnose hat, bei der Autismus eine Rolle spielt (z.B. dazu Down-Syndrom,  Angelman-Syndrom, Smith-Magenis-Syndrom, ...)
  • wenn Pflege, Weglauftendenz und geringe Handlungskompetenz für dich wichtige Themen sind
  • wenn dein Kind unselbständig ist und wahrscheinlich dauerhaft Assistenz benötigen wird
  • wenn duch dich zu rechtlichen Anträgen und Fragen austauschen möchtest
  • wenn du für dein Kind eine betreute Wohnform  (Gruppe oder individuell) benötigst bzw. brauchen wirst
  • wenn dein Kind nicht oder kaum spricht oder alternative Kommunikationsmethoden verwendet
  • wenn du dein Kind nicht normalisieren und anpassen möchtest (für Austausch über ABA und davon abgeleitete Methoden bist du hier nicht richtig)
  • wenn dein Kind eine geistige Behinderung bzw. kognitive Einschränkungen hat
  • wenn du Austausch mit Familien in ähnlicher Situation suchst
  • wenn du Informationen, die auf diese spezielle Klientel zugeschnitten sind, brauchst
  • wenn du Wertschätzung und Verständnis vermisst
  • wenn du dich auch mehr um deine eigene Gesundheit kümmern möchtest

Nicht alle aufgezählten Besonderheiten müssen zutreffen. Es sind nur Beispiele.

Mit "Kind" sind auch autistische Jugendliche oder dein bereits erwachsenes Kind gemeint.





Nach Anmeldung bekommst du Zugang zu folgenden Teilbereichen:




Forum


moderierter Austausch unter allen TeilnehmerInnen,

Erfahrungen und solidarische Hilfestellung


inklusive regelmäßiger Input für Selbstfürsorge und Mentaltraining






Kursplattform


7 Module Basiskurs Autismus,

monatliche Wissensinhalte per Video oder Textlektion,

Zusammenfassungen

Checklisten







Online-Gruppen-Coachings


monatliches Vertiefen und Umsetzen der Wissensinhalte, meistens per Live-Treffen,

Aufzeichnungen für diejenigen, die womöglich mal keine Zeit haben





Forum +plus+

alle drei Bereiche zusammen ergeben für dich das


Forum +plus+


inklusive "Basiskurs Autismus"  für Familien, bestehend aus 7 Modulen




Erste Rückmeldungen von Mitgliedern:


Ich kenne Silke schon lange von ihrer Arbeit mit dem Blog, der im Laufe der Jahre immer größer geworden ist. Als der Mitgliederbereich startete, habe ich nicht lange gezögert. Wissen, Coaching und eine Community in einem das ist unschlagbar, v.a. für weniger als 20 Euro im Monat, wenn man mal überlegt, wofür man sonst so sein Geld ausgibt.

Danke für dieses ungewöhnliche und innovative Projekt, in dem ich mich jetzt schon wie zuhause fühle.

Mutter (Sohn mit frühkindlichem Autismus)

Ich fühle mich sehr wohl im Forum. Habe schon erste Tipps, Erkenntnisse und Inspirationen mitgenommen. Danke dafür.
Dort, wo wir die Diagnostik mit meiner Tochter gemacht haben, sollte es eigentlich auch eine Elterngruppe geben. Wegen Corona hat sie bis jetzt nicht stattgefunden, deswegen bin ich sehr froh, dass es dieses Forum gibt. Außerdem ist es zeitlich flexibler, es nicht nicht auf einen Termin im Monat begrenzt, die Themen sind vielschichtiger und es ist schön andere Eltern kennen zu lernen, die mit ähnlichen Herausforderungen zu tun haben. Und ich glaube, dass hier der Gewinn größer ist.
Vielen Dank nochmal, Silke, für diese tolle Möglichkeit.


Mutter (Tochter mit frühkindlichem Autismus)

Dieser persönliche Zugang zu Silke, das ist das, was mir besonders gefällt. Klar, dass sie das mit bei der Größe von Ellas Blog an anderen Stellen nicht mehr schafft.

Nach einem Elterncoaching mit ihr hatte ich den Zugang vermisst, hier habe ich ihn wiedergefunden. Kann ich jedem nur empfehlen, der auf der Suche nach Aufklärung, Austausch und Solidarität ist. Hier findet man eine warmherzige Gemeinschaft.

Mutter (Sohn mit frühkindlichem Autismus)

Ich möchte mich ganz herzlich bei Silke bedanken, das sie das Forum +plus+ ins Leben gerufen hat! Endlich kann man Leute kennenlernen, die die eigenen Probleme verstehen und mit denen man sich austauschen kann! Vielen lieben Dank dafür!


Mutter (Sohn mit frühkindlichem Autismus)

Ich habe bisher nich viel im Forum geschrieben, werde das aber in Kürze auch noch starten, weil ich mich auch einbringen möchte. Bisher war ich damit beschäftigt, das umfangreiche Angebot zu sichten. Unglaublich, was diese Mitgliedschaft beinhaltet. Das hätte ich schon vor 5 Jahren gebraucht, als wir noch ganz am Anfang standen. Dieser geschützte Bereich ist unbezahlbar,


Mutter (Tochter mit atypischem Autismus)

Es ist genau das, was ich schon immer gesucht hatte. Man wird für nichts verurteilt, findet ein offenes Ohr und konkrete Hilfestellung. Die Gruppen-Coachings sind sehr hilfreich und wenn ich keine Zeit habe, kann ich mir die Aufnahmen anschauen.

Ich kann das nur jedem empfehlen, der Ordnung und Sicherheit und Verständnis in das Leben mit seinem autistischen Kind bringen möchte.

Mutter (Sohn mit frühkindlichem Autismus)


Du musst nicht alles alleine durchstehen

und kannst dich im Forum +plus+ auf eine Gemeinschaft verlassen,

die es gut mit dir meint und dich versteht.

Wir freuen uns auf dich!

Ich bin Silke und Mutter eines 21jährigen autistischen Sohnes, der nicht spricht und per Gebärdensprache kommuniziert.

Als Autorin von "Ellas Blog", einem Online-Magazin zum Thema Autismus, verfüge ich über einen reichen Erfahrungsschatz

und vielfältigen Einblick in verschiedene Familien mit autistischen und behinderten Kindern. 

Studiert habe ich Literaturwissenschaft und Philosophie. Darüber hinaus habe ich mich zur psychologischen Beraterin weitergebildet,

um Eltern qualifiziert helfen zu können, die einen Blick von außen auf ihre Lebenssituation wünschen und neue Impulse brauchen.


Hast Du Interesse?



Ich freue mich riesig, wenn du dabei bist und bin gespannt auf den Austausch mit dir.

Schreibe dich gerne in die Warteliste ein, damit ich dich informieren kann, 

wann das Forum für Neumitglieder wieder öffnet, wahrscheinlich im Herbst 2021.


In der Zwischenzeit erhältst du regelmäßig Informationen über den aktuellen Stand

und darüber hinaus auch Hilfreiches und Tipps rund um das Thema Autismus-Spektrum.




HIER kannst du dich eintragen.



Hast du noch Fragen?



Wenn du nicht sicher bist, ob das Forum +plus+ das richtige Angebot für dich ist

oder du noch Fragen hast, dann schreib mir bitte.


Ich freue mich über deine Mail und melde mich so schnell wie möglich bei dir,

um mit dir die offenen Fragen zu klären.


mail@silke-bauerfeind.com


Herzliche Grüße


deine Silke

alias Ella