Carmen ist Fachkraft im betreuten Wohnen: „Man lernt jeden Tag dazu und freut sich über kleine Dinge.“

Liebe Carmen, bitte stell Dich kurz vor: wie alt bist Du, welche Ausbildung hast Du gemacht und wo arbeitest Du? Mein Name ist Carmen, ich bin 26 Jahre alt und staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin, außerdem studiere ich gerade Soziale Arbeit. Ich arbeite in einer Gruppe für Menschen mit frühkindlichem Autismus (Alter von 18 bis 26 Jahren). Was sind Deine Aufgaben im Wohnheim? Meine Aufgaben im Wohnheim sind vielfältig. Als Fachkraft hat man natürlich bei uns die meiste Verantwortung. Weiterlesen [...]

Herzlichen Glückwunsch der Gewinnerin des Gewinnspiels :-)

Ihr Lieben, beim Gewinnspiel haben einige mitgemacht, die die schönen Snackboxen von nip gewinnen wollten. Vielen lieben Dank für Eure Teilnahme. Das Los hat sich für eine glücklicher Gewinnerin entschieden, die auch schon von mir benachrichtigt wurde. Wenn ich miterlebe, wie sehr sie sich freut, macht es mich selbst auch ganz glücklich. Wer dieses Mal nicht so viel Glück hatte, hat es vielleicht beim nächsten Mal. Bestimmt kann ich nochmal ein paar Schmankerl für Euch "an Land ziehen" Weiterlesen [...]

Vom Umgang mit Trauer – Niklas und ein Freund, der nicht mehr wiederkommt

Inzwischen ist eine gute Woche vergangen, seit wir eine sehr schlimme Nachricht bekamen: ein Freund aus Niklas' Schule ist gestorben. Ganz plötzlich. Ganz furchtbar. Vor allem natürlich für seine Familie und all die Menschen, die diesen besonderen jungen Mann in ihr Herz geschlossen hatten. Unser Leben besteht immer wieder aus kleinen und großen Abschieden, aber dieser war ein sehr einschneidender für Niklas. Unsere Kinder haben nicht viele Freunde und wenn ein so junger Mensch unvermittelt Weiterlesen [...]

Maria gibt als Autistin einige Tipps für den mit Umgang erwachsenen AutistInnen

Gastbeitrag von Maria (Name geändert): Liebe Blog-Leserinnen und Leser, da in letzter Zeit öfter geschrieben wird, dass man auch auf die Erfahrungen erwachsener Autistinnen und Autisten angewiesen ist, um zu einem besseren Miteinander zu kommen, stelle ich einen Teil meines persönlichen Flyers zur Verfügung, den ich für meine berufliche Tätigkeit erstellt habe. Alle Tipps gelten auch für das Privatleben. Die Auswirkungen von Autismus wurden bereits von Silke/Ella und anderen ausführlich Weiterlesen [...]

Bruchsicheres und gesundes Essen und Trinken lernen mit nip Kindergeschirr ***mit Gewinnspiel***

Niklas ist ja nun schon 18 Jahre alt, aber das Essen und Trinken klappt alleine noch nicht zuverlässig – zumindest nicht vollständig bruchsicher. Wir verwenden daher Geschirr, das nicht zerbrechen und an dem er sich nicht verletzen kann. Kinderteller und Plastikbecher begleiten uns nun schon viele, viele Jahre. Wichtig wurde mit der Zeit, dass es keine Babymotive mehr sind, die auf den Produkten sichtbar werden, sondern das Design auch noch einem Jugendlichen und jungen Erwachsenen gefällt. Heute Weiterlesen [...]

„Sie überraschte uns in ihrem Leben schon sehr oft“ – Nadines Weg ins Arbeitsleben und in die Werkstatt

Nadine (Name geändert) ist frühkindliche Autistin mit geistiger Behinderung. Ihre Mutter erzählt im Interview über ihre Schullaufbahn und den Weg ins Arbeitsleben. *** Liebe Doreen, Deine Tochter ist Autistin. Wie alt ist sie, welche Diagnose hat sie und was macht ihr Leben besonders? Meine Tochter ist jetzt 22 Jahre jung. Die Diagnose haben wir erst im Alter von 14 Jahren erhalten: F84 Frühkindlicher Autismus mit F70 Leichter Intelligenzminderung Ich wusste schon sehr früh, dass etwas Weiterlesen [...]

Anna: „Meine Tochter schwankt zwischen Annahme und Ablehnung, was ihre Autismus-Diagnose angeht.“

Anna schreibt über die Entwicklung ihrer von Geburt an auffälligen Tochter. Sie haben einen langen Weg mit Rückschlägen und Fortschritten hinter sich. Am Schluss hat sie noch eine konkrete Frage an Euch - aber lest selbst :-) *** Liebe Anna, Deine Tochter ist Autistin. Wann und wie hast Du gemerkt, dass sie anders ist? Dass meine Tochter anders ist, bemerkte ich bereits einige Tage nach der Geburt. Ich hatte schon einen knapp 3-jährigen Sohn und somit auch Erfahrung. Meine Tochter mochte Weiterlesen [...]
« Older Entries