Category Archives: Familienleben

Interview mit Yvonne (Logopädin und Mutter eines Autisten) über „Autismus und herausforderndes Verhalten“

Ich freue mich sehr, Yvonne Gaubitz für ein spannendes Interview gewonnen zu haben und euch hier präsentieren zu können.Yvonne ist Logopädin und selbst Mutter eines autistischen Sohnes.Mit ihr sprach ich über ihren persönlichen Hintergrund zum Thema Autismus und im Schwerpunkt über das Thema "Umgang mit herausforderndem Verhalten". Klick dich direkt rein ins Interview. Es dauert ca. eine dreiviertel Stunde. (Entschuldige bitte die schwächere Tonqualität auf Yvonnes Tonspur. Wir Weiterlesen [...]

NEU Online-Seminar: Autismus und herausforderndes Verhalten

Online-Seminar Nach einer aufwühlenden Challenge mit mehreren hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu diesem Thema, gibt es nun ein Online-Seminar, das die Inhalte vertieft und euch mit auf einen wertschätzenden Weg nimmt. Unsere Kinder würden sich anders verhalten, wenn sie könnten.Wir als Bezugspersonen sind gefragt, die Möglichkeiten für ein anderes Verhalten zu schaffen. Wenn dich dieser Gedanke anspricht, dann schau dich gerne auf DIESER Seite um. Dort stelle ich dir die Inhalte Weiterlesen [...]

Laura: „Ich möchte Geschwistern von Autist_innen Gehör verschaffen.“ – Interviewpartner gesucht

Laura studiert Psychologie und schreibt ihre Bachelorarbeit über die Situation von Geschwistern autistischer Kinder. Ein sehr wichtiges Thema, das häufig vergessen wird, wie ich finde. Und auch Laura weiß das aus eigener Erfahrung sehr gut, weil sie selbst einen autistischen Bruder hat. Leider ist es gar nicht so einfach, Interviewpartner zu finden. Dabei denke ich, dass es ein Geben und Nehmen ist: das Beantworten der Fragen hilft Laura natürlich bei ihrer Arbeit, aber meistens ist es auch Weiterlesen [...]

Was ich mir am internationalen Tag der Pflege wünsche – mit und ohne Corona

Menschen mit TEAM Schild Am 12. Mai ist der internationale Tag der Pflege. Das Datum wurde in Gedenken an die britische Krankenschwester Florence Nightingale gewählt. Der 12. Mai war ihr Geburtstag im Jahr 1820. Sie hatte in ihrer Zeit maßgeblich dazu beigetragen, dass die Krankenpflege zu einem anerkannten Beruf werden konnte und setzte sich dafür ein, dass es Standards bei der Pflege einzuhalten gibt und diese bei der Ausbildung vermittelt werden. Florence erhielt selbst einige Auszeichnungen und die Florence-Nightingale-Medaille, Weiterlesen [...]

Familienleben mit Autismus in der Pandemie, oder: „Das kommt mir doch irgendwie bekannt vor.“

Wasserkreisel Als die Zeit des Verzichts begann, der sogenannte Lockdown, als die Kindergärten und Schulen schlossen und man nicht mehr ohne triftigen Grund das Haus verlassen durfte, neue Verhaltens- und Begrüßungsregeln Einzug hielten, plötzlich Abstand statt Nähe geboten war, niemand mehr in den Urlaub fahren durfte, alles durcheinander geriet und niemand wusste und immer noch nicht weiß, wie lange das alles andauern wird, da waren die Reaktionen unter Autistinnen und Autisten und ihren Familien recht Weiterlesen [...]

Gastbeitrag von Heidemarie: Mit Servicehund zurück in die Welt

Therapiebegleithunde beim Geburtstag Nicht mehr in dieser Welt sein, lieber tot als Teil dieser Gesellschaft, Abschied, das war es, was ich in einem Abschiedsbrief meines 12 Jahre alten autistischen Sohnes beschrieben fand. Ich war zutiefst schockiert! Ja wir hatten Probleme in der Familie (drei Kinder nur 16 und 18 Monate voneinander entfernt und ein Vater mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung), in der Schule und mit der Diagnostik zur Autismus-Diagnose.Mein Sohn Lukas hatte zu diesem Zeitpunkt bereits vier Schulwechsel Weiterlesen [...]

Der erste Urlaub nach vier Wochen Förderstätte – der Übergang ist geglückt

vor dem Ferienhaus mit Blick aufs Meer Ferienhaus an der Küste in Klitmøller Die kleine Auszeit, die es Ende September im Blog gab, hatte den guten Grund, dass Niklas nach seinen ersten vier Wochen in der Förderstätte seinen wohlverdienten Urlaub nahm. In unserem turbulenten Sommer, in dem wir lange Zeit nicht wussten, ob der Übergang in die Förderstätte klappen wird, mussten wir uns für alle Eventualitäten zuhause bereit halten und fuhren nicht weg. Aber nun holten wir einen kleinen Urlaub nach und fuhren an die Weiterlesen [...]

Jule über den Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik und den Umgang mit Diagnosen in der Familie

Arzt mit Schreibbrett Jule hatte schon einen Gastbeitrag über die Schulsituation mit ihrem autistischen Sohn Edwin (15) geschrieben (beide Namen geändert).Nun berichtet sie darüber, wie es weiterging und wie sich die momentane Familiensituation gestaltet. Vielleicht ein Erfahrungsbericht, in dem sich einige wiederfinden. Gastbeitrag von Jule: Wie schon vorher mal berichtet, lief es in der Schule vor den Sommerferien nicht sehr gut. Edwin klagte immer wieder über diverse Wewehchen, auch Anzeichen von Überforderung Weiterlesen [...]

Ein Hund für Auri – wie ihr einer kleinen Autistin zu einem Assistenzhund verhelfen könnt

Begleithund Quelle: pixabay, User pixel2013 Gastbeitrag: Aurélie ist jetzt sechs Jahre alt, liebt Musik und Tiere, besonders Hunde, Katzen Pferde und Kaninchen und sie ist Autistin. Frühkindliche, mit Störungen in der Motorik und auch Intelligenzminderung, das steht zumindest in ihrer Diagnose. Was nicht da drin steht ist, dass sie außerdem Autodidaktin und ein ganz besonders empathischer Mensch ist. Vor einiger Zeit hab ich rausgefunden, dass auch ich Autistin bin, ich bin krank geschrieben, Weiterlesen [...]

Nicole vom Autismus Forum Schweiz: „Mein Sohn braucht die Stabilität seiner Familie, um sich weiterentwickeln zu können.“

Nicole und Jonas autpartners Ellas Blog ©Nicole und Jonas Aus dem Interview mit Nicole über das "Autismus Forum Schweiz" wurde schnell ein vertrautes Gespräch. So viele Gemeinsamkeiten und Parallelen im Denken und Handeln mit unseren beiden Söhnen zu entdecken, war sehr wohltuend und inspirierend. Nicole gründete vor etwa zehn Jahren das Autismus Forum Schweiz und schaffte damit eine Anlaufstelle für Erfahrungsaustausch, Hilfestellung und ein Netzwerk für Autistinnen, Autisten, deren Angehörige und Fachleute. Sie Weiterlesen [...]
« Older Entries