Category Archives: Gastbeiträge

Was wünscht Ihr Euch von Euren Therapeuten in dieser Krisensituation? (Gastbeitrag)

Quelle: pixabay, User geralt Gastbeitrag von Janina Die aktuelle Lage betrifft uns alle und zeigt einmal mehr, dass Menschen eben einfach Menschen sind. Viren und Verordnungen machen vor niemandem halt. Ich bin Autismustherapeutin und in diesen Tagen bricht es mir oftmals schier das Herz, wenn ich Therapien absagen muss, da sie in der Einrichtung nun nicht mehr stattfinden dürfen. Die Verzweiflung bei meinen Klienten und deren Familien ist groß! Nun sind schon Kitas und Schulen Weiterlesen [...]

Herzfehler und Autismus – Mikrodeletionssyndrom: „Unser langer stürmischer Weg zur Diagnose“ (Gastbeitrag)

Gastbeitrag von Markus (Name geändert): Unser Sohn kam vor mittlerweile fast vier Jahren als absolutes Wunschkind zur Welt. Die Schwangerschaft verlief problemlos. Es wurde zwar in einer der ersten Regeluntersuchungen eine verdickte Nackenfalte gesehen, im darauf anberaumten Feinultraschall konnte man uns aber beruhigen, dass soweit alles in Ordnung sei und wir uns auf einen gesunden kleinen Mann freuen können. Die Geburt war eine Katastrophe: Angefangen bei einer gelangweilten und genervten Weiterlesen [...]

Gastbeitrag von Katrin: „Wie behindert darf man sein, um eine Förderschule besuchen zu können?“

einzelne Spielfigur als Außenseiter Katrin ist Mutter zweier Kinder mit Diagnosen aus dem Autismus-Spektrum. Mit ihrem Gastbeitrag greift sie ein Thema auf, das von vielen Leserinnen und Lesern an mich herangetragen wird: Autismus und die Probleme in der Schule. "Ich beneide Dich darum, dass Ihr das Thema Schule bereits abschließen konntet", schrieb Katrin mir. Und obwohl wir eigentlich sehr viel Glück mit Niklas' Beschulung hatten und er sicherlich aus vielen anderen Schulen hochkant rausgeflogen wäre, sind wir auch froh. Weiterlesen [...]

Gastbeitrag von Heidemarie: Mit Servicehund zurück in die Welt

Therapiebegleithunde beim Geburtstag Nicht mehr in dieser Welt sein, lieber tot als Teil dieser Gesellschaft, Abschied, das war es, was ich in einem Abschiedsbrief meines 12 Jahre alten autistischen Sohnes beschrieben fand. Ich war zutiefst schockiert! Ja wir hatten Probleme in der Familie (drei Kinder nur 16 und 18 Monate voneinander entfernt und ein Vater mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung), in der Schule und mit der Diagnostik zur Autismus-Diagnose.Mein Sohn Lukas hatte zu diesem Zeitpunkt bereits vier Schulwechsel Weiterlesen [...]

Sarah ist Mutter einer autistischen Tochter. Ihr Gastbeitrag über „Das A-Wort“

Bild von Sarah Gastbeitrag von Sarah: "Das A-Wort" Es gibt Worte, die gehen einem schwer über die Lippen. Dinge, die möchte/darf /soll man nicht aussprechen. Vielleicht denkst du jetzt an ein bestimmtes Schimpfwort, das mit „A“ beginnt. Vielleicht (das läge ja nur nahe beim Thema dieses Blogs) denkst du auch an Autismus. Mein persönliches, schwer auszusprechendes Wort mit „A“ war für lange Zeit jedoch "Akzeptanz". Es gibt Menschen, die haben die großartige Fähigkeit, Dinge so anzunehmen wie Weiterlesen [...]

Die sonderbaren Nachbarn und ihr Frühjahrsputz der Gewohnheiten

Putzhandschuhe im Esszimmer Quelle: pixabay, User StephanieAlbert Viele Gewohnheiten, die wir als autistische aber auch nichtautistische Menschen haben, machen Sinn und helfen uns.Trotzdem kann es lohnend sein, Rituale und Abläufe, die Teil unseres Lebens sind, zu hinterfragen. Manche kann man vielleicht getrost vernachlässigen, andere hingegen als äußerst sinnvoll bestätigen.Schön, wenn das in einem konstruktiven und wertschätzenden Austausch geschieht, wie die "sonderbaren Nachbarn" das in ihrem Gastbeitrag Weiterlesen [...]

Gastbeitrag: Wo stehen wir? Wo wollen wir hin?

Möwe

Gastbeitrag von Sani:

Als Mama eines autistischen Mädchens weiß ich, dass es sehr viel Kraft und auch Übung kostet, sich immer wieder neu auszurichten und zu motivieren, wahrzunehmen, was sich gerade verändert, was mein Kind braucht und was ich brauche, um mein Kind zu unterstützen.
Sich dabei nicht zu verlieren, womöglich "blind" für das, was wichtig ist, zu werden, sich immer wieder zu reflektieren, zumal es in unserer Welt immer schneller, lauter und chaotischer zugeht, ist gar Weiterlesen [...]

Doris‘ Sohn ist Autist und in der Pubertät: „Ich möchte meinem Sohn Mut machen – aber wie?“

Skateboard

Gastbeitrag von Doris:

Mein Sohn ist 15 Jahre alt, er ist ein total intelligenter Junge aber Dinge wie etwas zu organisieren, mit dem Zug zu fahren oder zum Arzt zu gehen, sind schier unmöglich. Auch jetzt im letzten Schuljahr in der 10. Klasse Realschule wird sein Asperger mit ADS immer sichtbarer.
Karl ist extrem demotiviert und möchte keine Veränderung nach der Schule. Sein Spezialinteresse geht nur in ein bestimmtes Thema, wo es keine beruflichen Möglichkeiten gibt, deshalb verliert er Weiterlesen [...]

Warum eine Mutter Tipps nach dem Schulausschluss ihrer autistischen Tochter braucht

Polizeiauto

Gastbeitrag:

Liebe Silke,

danke das du mir die Möglichkeit eines Gastbeitrages gibst. Denn ich glaube wir sind mit dieser Situationen nicht allein. Vielleicht kennen andere auch die Lage, in der wir sind.

Heute gegen zehn Uhr kam ein Anruf von der Schulbegleitung meiner elfährigen autistischen Tochter: “Ihr Kind ist verschwunden, ich bin noch hinterher, aber weiß nicht wo es hin ist. Es ist Richtung Hauptstraße gerannt.“
Ich habe mich also direkt fertig gemacht und bin mit unserem Weiterlesen [...]

„JustAllison“ – ein starkes autistisches Mädchen mit eigenem YouTube-Channel

Logo Justallison

Mich erreichte ein bewegender Leserbrief, den ich veröffentlichen darf. Ja, ich soll ihn Euch sogar zeigen, weil es toll wäre, wenn Ihr Allison unterstützen mögt. Aber lest erstmal selbst:

 

Liebe Ella!

Vielleicht magst Du Deinen Lesern Allison vorstellen.
Allison ist die 13jährige Tochter meiner Freundin. Sie ist Niederländerin, lebt mit ihrer Familie auf deutscher Seite direkt an der deutsch-niederländischen Grenze.
In Allisons Alltag überwiegen autistische Kontakte. Die Weiterlesen [...]

« Older Entries