Category Archives: Aufklärung

Begutachtung nach den neuen Pflegegraden – erste Erfahrungsberichte

Im Oktober vergangenen Jahres hatte ich den Beitrag "Autismus und die neuen Pflegegrade - was verändert sich?" veröffentlicht. Seitdem ist ein bisschen Zeit vergangen und einige LeserInnen schickten mir Erfahrungsberichte zum neuen Verfahren. (alle Namen geändert)   Birgits Sohn Thomas wurde mit drei Jahren begutachtet. Sie erzählt: "Das Ganze lief recht locker ab. Es wurden Punkte gezählt und keine Minuten mehr, nach minutiösen Angaben wurde auch gar nicht gefragt. Die Weiterlesen [...]

Innere Würde und Selbstachtung: über gesundes autistisches Selbstbewusstsein

Viele AutistInnen und Eltern stehen vor der Frage, ob sie ihren Autismus oder die Diagnose ihrer Kinder offenlegen sollen oder lieber nicht. In unserer Gesellschaft ist es leider immer noch häufig so, dass man aufgrund einer Diagnose oder Behinderung stigmatisiert und ausgegrenzt wird. Vor allem Unaufgeklärtsein und Klischees, die über Medien verbreitet werden, tragen dazu bei, dass es AutistInnen oft schwer haben, akzeptiert zu werden. Zur Zeit des Nationalsozialismus musste man behinderte Weiterlesen [...]

Was ich eigentlich damit sagen möchte, wenn ich erkläre, dass mein Kind autistisch ist…

Manchmal erzählt man anderen, dass man ein autistisches Kind hat, weil es sich im Gespräch so ergibt oder weil es eine erklärungsbedürftige Situation mit ungewohntem Verhalten des Kindes gab. Man erklärt, dass es sich um ein Autismus-Spektrum handelt und dass sich Autismus vor allem in einer anderen Wahrnehmung, zum Teil ungewohnter Kommunikation und Schwierigkeiten im sozialen Miteinandern zeigen kann. Ja - alles klar - danke für die Aufklärung. Dann weiß ich ja Bescheid. Eine Weile Weiterlesen [...]

Interview mit Marlies Hübner: „Ein Dialog kann uns alle nur weiter bringen.“

Marlies Hübner ist Autistin und arbeitet unter anderem als Autorin und Bloggerin. Und das macht sie ziemlich gut - ich schätze sie sehr für ihre unverwechselbare Schreibweise und ihre Herzlichkeit. Den Austausch mit ihr suche ich daher sehr gerne und für "Ellas Blog" hat sie extra für Euch einige Fragen beantwortet. *** Liebe Marlies, für mich bist Du eine geheimnisvolle, spannende und eloquente Bloggerin, die sich nicht scheut, klare Standpunkte einzunehmen. Das bewundere ich sehr. Weiterlesen [...]

Das Autismus-Spektrum und die neue Einteilung in milde, mittlere und schwere Verlaufsformen

Immer wieder höre oder lese ich missverständliche oder auch falsche Aussagen zum Thema Autismus-Spektrum, wenn nach dem Unterschied zwischen frühkindlichem Autismus und Asperger-Syndrom gefragt wird. Dabei geht es mir nicht nur darum, dass diese Unterteilung ohnehin überholt ist, sondern auch darum, dass Bedürfnisse, Schwierigkeiten und Herausforderungen für alle Formen innerhalb des Autismus-Spektrums realistisch gesehen und dargestellt werden sollten. *** "Forscher gehen aktuell davon Weiterlesen [...]

Über unbedachte Äußerungen von Stippvisite-Besuchern

Manchmal unterhält man sich mit anderen Eltern über die Kinder und wird plötzlich mit Aussagen konfrontiert, auf die man spontan gar nicht entsprechend zu reagieren weiß. Das liegt auch daran, dass man bei manchen Äußerungen so perplex ist, dass man erstmal in Ruhe sortieren muss, welche Gefühle es in einem auslöst und wie man am besten darauf reagieren kann. Das Thema ist immer wieder präsent und viele von Euch schreiben mir, was sie manchmal verarbeiten müssen, das in zumeist gut Weiterlesen [...]

Interview für den Blog der Pädagogin Britta Menter

Britta Menter ist Pädagogin und schreibt einen Blog über Erziehungsthemen und bietet Online-Beratung an. Ganz neut startete sie die Serie "Unser Kind ist anders", in der aufgeklärt und Berührungsängste abgebaut werden sollen. Ich freue mich sehr, dass ich die Gelegenheit hatte, in einem Interview etwas über das Leben mit einem autistischen Kind erzählen zu können. HIER geht es direkt zum INTERVIEW Viel Spaß 🙂 Weiterlesen [...]
« Older Entries