Category Archives: Interviews

Anna: „Meine Tochter schwankt zwischen Annahme und Ablehnung, was ihre Autismus-Diagnose angeht.“

Schattenbild am Strand Anna schreibt über die Entwicklung ihrer von Geburt an auffälligen Tochter. Sie haben einen langen Weg mit Rückschlägen und Fortschritten hinter sich. Am Schluss hat sie noch eine konkrete Frage an Euch - aber lest selbst :-) *** Liebe Anna, Deine Tochter ist Autistin. Wann und wie hast Du gemerkt, dass sie anders ist? Dass meine Tochter anders ist, bemerkte ich bereits einige Tage nach der Geburt. Ich hatte schon einen knapp 3-jährigen Sohn und somit auch Erfahrung. Meine Tochter mochte Weiterlesen [...]

Interview mit der Autorin Inez Maus: „Die Gesellschaft sollte sich mehr auf die Förderung der Stärken von AutistInnen konzentrieren.“

Foto Inez Maus Mit Inez bin ich schon seit längerer Zeit in Kontakt. Ihre wertschätzende Art ließ einen sehr schönen Austausch entstehen. Nun möchte ich sie Euch näher vorstellen, weil der Besuch auf ihren Seiten und ihre Veröffentlichungen sicherlich auch für Euch eine Bereicherung sind. *** Liebe Inez, Du bist Autorin, Bloggerin und Referentin zum Thema Autismus. (Irgendwie kommt mir das bekannt vor :-)) Mit welcher dieser Bezeichnungen kannst Du Dich am meisten identifizieren? Mit den Bezeichnungen Weiterlesen [...]

Interview zum neuen Masterstudiengang „Barrierefreie Kommunikation“ an der Uni Hildesheim

Poster Masterstudiengang Neulich wurde ich auf den neuen Studiengang "Barrierefreie Kommunikation" an der Uni Hildesheim aufmerksam. Was es auf der Homepage der Uni zu lesen gab, war sehr interessant, und so fragte ich um ein Interview an. Erfreulicherweise war Frau Prof. Dr. Christiane Maaß spontan bereit, einige Fragen für "Ellas Blog" zu beantworten. Frau Prof. Dr. Christiane Maaß ist Professorin für Medienlinguistik an der Uni Hildesheim. Sie ist Gründerin und Direktorin der Forschungsstelle für Leichte Sprache. Als Weiterlesen [...]

Susanne über ihre Zeit in Schottland und das Hinterfragen der Begriffe Behinderung und Normalität

Garvald_Garten_und_Haus Liebe Susanne, Du hast Behindertenpädagogik, Germanistik und Erziehungswissenschaften in Bremen studiert und Deine Lehrerausbildung in Schottland absolviert. Warum bist Du nach Schottland gegangen? Wie gestaltete sich dort die Lehrerausbildung im Vergleich zu Deutschland? Ich bin nach meinem Abitur ‚nur für ein Jahr‘ – famous last words – nach London gegangen, um mein Englisch zu verbessern. Lang blieb ich dort jedoch nicht, sondern fand bald eine Arbeit in einer heilpädagogischen Lebensgemeinschaft Weiterlesen [...]

Interview mit Tobias Schüppen, Marte Meo-Supervisor: „Durch das Erkennen und Weiterentwickeln von Stärken kann kontinuierliches Wachstum entstehen.“

Kamera Lieber Tobias, Du bist Marte Meo-Supervisor. Was bedeutet das und wie erwirbt man diese Qualifikation? Als Marte Meo Supervisor hat man erst einmal eine relativ lange Ausbildung hinter sich! ;-) Die Zeit der Ausbildung verging jedoch wie im Schlaf, da es für mich persönlich ein absoluter Gewinn war, Marte Meo kennengelernt und erlernt zu haben. Meine Grundhaltung in der pädagogischen Arbeit hat sich dadurch definitiv noch einmal geschärft. Marte Meo bedeutet sinngemäß „etwas aus eigener Weiterlesen [...]

Jana, alleinerziehend: „Autismus ist echt. Den gibt es wirklich. Auch, wenn ihr ihn nicht sehen könnt.“

Frau auf der Brücke "Ich organisiere mich besser als ein Topmanager," erzählt Jana - sie ist alleinerziehende Mutter eines autistischen Sohnes. Im Interview erzählt sie mir über ihr Familienleben und hat ein paar Tipps parat. Liebe Jana, Du bist alleinerziehende Mutter. Welche Diagnose hat Dein Sohn? Mein Sohn ist 11 Jahre alt und hat die Diagnosen Asperger Autismus und ADHS. Wie macht sich der Autismus in Eurem Leben bemerkbar? Was sind die größten Herausforderungen? Der Autismus durchdringt Weiterlesen [...]

Thomas im Interview über intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung – das Projekt Oderaue

See mit Boot

Im Projekt Oderaue leben zwei Jungen mit einer Diagnose aus dem Autismus-Spektrum in einer intensiven sozialpädagogischen Einzelbetreuung. Thomas ist dort als "Fachbetreuer für Autismus" tätig und erklärt im Interview, warum die Jugendlichen bei ihnen leben und wie sich der Alltag in dieser betreuten Kleinfamilie mit zwei Autisten gestaltet.
***
Lieber Thomas, Du arbeitest gemeinsam mit einem Kollegen als selbständiger Erzieher mit Betriebserlaubnis vom Landesjugendamt in Brandenburg. Wie muss Weiterlesen [...]

Warum das Internat für Marwin nicht der richtige Weg war – seine Mama im Interview

Manuelas Sohn ist Autist und hörbeeinträchtigt. Als er in der siebten Klasse war, gab sie Marwin in ein Internat, das auf seine Hörbehinderung spezialisiert war. Im Bereich Autismus gab es dort hingegen kaum Erfahrung. Wie es Marwin dort ging und wie lange er das Internat besuchte, erzählt sie im Interview.
(alle Namen wurden geändert)

***
Liebe Manuela, wie viele Kinder hast Du, wie alt sind sie?

Ich habe zwei Jungs mit Jahrgang 2002 und 2005.

Welche Diagnose hat Dein autistischer Weiterlesen [...]

Interview mit Stefan Verra: „Körpersprache kann man nicht auswendig lernen.“ – Workshop für Menschen mit Autismus

„Ich bin kein Autismus-Fachmann, sondern sehe den jeweiligen Menschen“, erzählt mir Stefan Verra im Interview. Der Körpersprache-Experte bietet Workshops für AutistInnen an. Ich bin so begeistert von diesem Projekt, dass ich persönlichen Kontakt zu ihm aufnahm.

Aber von vorne: Vor kurzem machte mich die Blog-Leserin Anne-Julie auf einen Körpersprache-Workshop für AutistInnen aufmerksam.
Dieser Workshop wurde von keinem Geringeren als dem international bekannten Körpersprache-Experten Weiterlesen [...]

Interview mit Margrit, alleinerziehend mit zwei autistischen Söhnen: „Ich habe zwei Elfenkinder und liebe sie beide sehr.“

Kind umarmt Mutter

Margrit hat zwei autistische Söhne und meistert den gemeinsamen Alltag als Alleinerziehende. Das Interview mit ihr hat mich sehr berührt. Sie schildert ihren Alltag so bildhaft, dass man das Gefühl hat, mittendrin zu sein. Aber lest selbst.
(Namen geändert)

Liebe Margrit, wieviele Kinder hast Du, wie alt sind sie?

Liebe Silke, erst einmal großes Dankeschön an dich und dein Engagement mit und im Online-Magazin - Ellas Blog. Dann ein großes Dankeschön, dass ich hier meinen Ballast etwas Weiterlesen [...]

Über Babyzeichen zur Kommunikation mit Gebärden – Interview mit Katrin Hagemann

Katrin gebärdet Katze ©Katrin Hagemann Als ich auf Katrins Website "Babyzeichen" aufmerksam wurde, war ich begeistert. Aufgrund unserer eigenen Erfahrungen mit Gebärden bin ich der Überzeugung, dass man sie viel mehr Kindern anbieten sollte.Meine Fragen an Katrin und ihre Antworten entwickelten sich zu einem interessanten Gespräch über das Thema Kommunikation per Gebärden. *** Liebe Katrin, Du bist Sozialpädagogin und Erzieherin mit Montessori-Diplom. Wie kam es zu Deiner Website "Babyzeichen"? Hallo Weiterlesen [...]

Mutter-Vater-Kind-Kuren – Interview mit dem Müttergenesungswerk

Spaziergang Mutter Kind

Das Müttergenesungswerk (MGW) hat 1300 Beratungsstellen und unterstützt bei Fragen rund um das Thema "Kurmaßnahmen". Vor einigen Jahren weitete das MGW seine Arbeit auch auf Väter und pflegende Angehörige aus.
Die Geschäftsführerin Frau Anne Schilling beantwortete für "Ellas Blog" einige Fragen.

***
Liebe Frau Schilling, was genau ist das Müttergenesungswerk (MGW)?

Die Elly Heuss-Knapp-Stiftung, Müttergenesungswerk (MGW) wurde 1950 von Elly Heuss-Knapp, der Frau des ersten Bundespräsidenten, Weiterlesen [...]

Interview mit Verena Brandt: „Autismus darf nicht als Krankheit gesehen werden.“

Foto Verena Brand ©Verena Brandt Verena gab mir ein äußerst interessantes Interview über ihre vielfältige Arbeit mit AutistInnen. Unter anderem plädiert sie dafür, dass Autismus als Teil der Persönlichkeit eines Menschen gesehen und der Blick auf die Ressourcen gerichtet werden sollte. Liebe Verena, Du bist Erziehungswissenschaftlerin, Systemische Erlebnispädagogin und Systemische Beraterin. Kannst Du bitte kurz erklären, wie sich diese Tätigkeiten voneinander unterscheiden bzw. wie sie sich ergänzen? Als Weiterlesen [...]

Interview mit Lejla – ehemalige Schulbegleiterin und aktuell Jobcoach bei auticon

Foto von Lejla

Lejla arbeitet schon mehrere Jahre für und mit Menschen mit Autismus. Das fand ich sehr spannend und ich freue mich, dass ich ihr einige Fragen stellen durfte.
So erzählte sie mir über ihre Zeit als Schulbegleiterin, die wichtige Rolle der Eltern, ihre neue Aufgabe bei auticon und wiederkehrende Herausforderungen, denen viele AutistInnen ihr Leben lang begegnen.

***

Liebe Lejla, erzähl bitte kurz von Dir - wer bist Du - wo lebst Du - welche Ausbildung hast Du gemacht?
Liebe Silke, ich danke Weiterlesen [...]

Interview mit Sarah Lichtenberger, Schulleiterin der web-individualschule

Immer wieder höre ich von Familien, deren Kinder als unbeschulbar gelten und dann zuhause bleiben. Lediglich ein paar Stunden pro Woche kommt im Idealfall ein Lehrer nach Hause. Wie kann das sein? Kinder haben doch nicht nur eine Schulpflicht zu erfüllen, sondern auch ein Recht auf Bildung.

Für einige ist nach einem häufig langen Leidensweg die web-individualschule mit Sitz in Bochum eine absolut lohnende Alternative.
Der Schulleiterin Sarah Lichtenberger durfte ich ein paar Fragen stellen.

Sarah Weiterlesen [...]

Interview mit Collin: „Wir leben nicht in unserer eigenen Welt.“

Collin ist 20 Jahre alt und frühkindlicher Autist. Er lebt in einer betreuten Wohngruppe in Berlin.
Für das Interview schrieben Collin und ich hin und her. Seine Antworten habe ich genauso belassen, wie er sie mir geschickt hat, da seine Ausdrucksweise unverwechselbar ist und seine Schreibweise die Authentizität des Interviews unterstreicht.
***
Lieber Collin, was ist zuletzt Besonderes in Deinem Leben passiert?
Hab seit april ein labrador der zu autismus hund ausgebid werd :)

Wie heißt Dein Weiterlesen [...]

« Older Entries Recent Entries »