Category Archives: Familienleben

Paula im Interview: „Meine Freundin hat einen autistischen Bruder.“

Die besondere Situation von Geschwistern autistischer Kinder ist ein wichtiges Thema. In diesem Zusammenhang ist es auch interessant zu hören, wie Freundinnen und Freunde der Geschwister diese Familiensituation wahrnehmen und was sie darüber denken. Eine Stimme hierzu habe ich von Paula einfangen dürfen. Was sie meint, könnt Ihr hier lesen. *** Liebe Paula, wie alt bist du? Was machst Du gerade? Ich bin 21 Jahre alt. Ich habe gerade mein Bachelorstudium abgeschlossen und beginne demnächst Weiterlesen [...]

Judith über ihr Ehrenamt bei einer Familie mit autistischem Kind: „Man lernt auch für sich dazu“

Judith betreut in ihrer Freizeit einen 16-jährigen Jungen mit frühkindlichem Autismus. Im Interview berichtet sie über ihre ehrenamtliche Tätigkeit bei Max und seiner Familie: *** Liebe Judith, wie bist Du dazu gekommen, einen Jungen mit Autismus in der Freizeit zu betreuen? Ich bin neu in eine Stadt gezogen und habe nach alternativen Möglichkeiten gesucht zum teuren Wohnungsmarkt. Dabei habe ich das Projekt „Wohnen für Hilfe“ gefunden und mich gleich für die Anzeige von Max und seinen Weiterlesen [...]

Interview mit Sinje – Autistin mit einem neurotypischen und drei autistischen Kindern

Sinje ist 42 Jahre alt und kommt aus Lettland, lebte lange Zeit in Irland und seit ein paar Jahren in Deutschland. Sie ist Autistin und drei ihrer vier Kinder sind ebenfalls im Spektrum. Ich freue mich, dass sie für „Ellas Blog“ ein paar Fragen beantwortete. (alle Namen wurden geändert) Da Sinje oft den Atlantik vermisst, hat sie mir für diesen Beitrag Bilder aus Irland geschickt. :-) *** Liebe Sinje, Du hast vier Kinder, von denen einige AutistInnen sind. Bitte erzähle von Deinen Kindern. Weiterlesen [...]

Alleinerziehend mit autistischem Kind

Es ist manchmal schon nicht einfach, die Herausforderungen mit einem autistischen Kind im Doppelpack mit Partner/in zu bewältigen. Wie schafft man das als Alleinerziehende/r? Ich habe bei drei Müttern nachgefragt. *** Die Lebenssituationen meiner Interviewpartnerinnen Sabines Partner hat sich getrennt, als ihr gemeinsamer Sohn fünfeinhalb Jahre alt war. Seitdem ist sie alleinerziehend. Ihr Sohn Tom ist jetzt elf Jahre alt. Zum Unterschied zu Eltern, die Paare sind, meint sie: "Ich glaube, dass Weiterlesen [...]

Katrin im Gespräch über ihre Schwester und das GeschwisterNetz der Lebenshilfe

Katrin hat eine Schwester mit geistigen Einschränkungen, erzählt für "Ellas Blog" aus ihrem Leben und gibt anderen Geschwistern und Eltern Tipps. Außerdem berichtet sie vom GeschwisterNetz, das sie initiiert hat. *** Liebe Katrin, Du bist sehr engagiert im Bereich "Geschwister behinderter Kinder". Wie kommt das? Bist Du selbst ein solches Geschwisterkind? Ja, meine große Schwester ist geistig beeinträchtigt. Welche Einschränkungen hat sie? Meine Schwester ist aufgrund eines Sauerstoffmangels Weiterlesen [...]

Leon bekommt einen Autismusbegleithund – Interview mit seiner Mama

Tania hatte bereits für den Dezember-Kalender von "Ellas Blog" ein ganz süßes Foto von ihrem Sohn Leon und einem Hund, den er bei einem Klinkaufenthalt kennengelernt hatte, eingeschickt. Nun ist es soweit, dass sie einen Autismusbegleithund in die Familie aufnehmen möchten. Ich durfte ihr dazu einige Fragen stellen. *** Wie alt ist Dein Sohn Leon und wie zeigt sich der Autismus in seinem Leben? Unser Leon wird im Juni drei Jahre alt. Es ist mir schon früh aufgefallen, dass Leon Weiterlesen [...]

Interview mit Julia über ihre Bachelorarbeit zum Themenbereich Geschwister von Kindern mit Autismus

Julia hat eine Bachelorarbeit über die Beziehung von Geschwistern geschrieben, wenn ein Geschwister autistisch ist. Dafür hat sie Interviews geführt und ausgewertet. Ich bin von ihrer Arbeit, die ich lesen durfte, beeindruckt und habe ihr ein paar Fragen dazu gestellt: *** Wie bist Du auf das Thema für Deine BA gekommen? Hattest Du schon vorher mit autistischen Kinder und ihren Familien zu tun? Nach meinem Fachabitur habe ich ein soziales Jahr in einer Schule für behinderte Kinder gemacht. Hierbei Weiterlesen [...]

Mahlzeit! Wenn sich Rituale in einer Familie mit autistischem Kind verändern.

"Wir fangen erst an zu essen, wenn alle am Tisch sitzen." "Ich möchte gerne, dass alle gemeinsam essen." Kennt Ihr solche Sätze? Ich denke, dass es weit verbreitet ist, auf ein gemeinsames Essen innerhalb der Familie wert zu legen und es hat sicherlich auch gute Gründe. Aber es ist nicht immer und überall so, dass dies das beste Ritual für eine Familie ist. Für eine Familie mit autistischem Kind auf jeden Fall nicht unbedingt. Ich kenne es aus meiner Kindheit und Jugend, dass meiner Mutter Weiterlesen [...]

„Au-pairs“ und „Wohnen für Hilfe“ als Unterstützungsmodelle

Auf der Suche nach Unterstützungsmöglichkeiten muss man immer wieder kreativ werden. Bei uns hat sich über die Möglichkeit stundenweiser Betreuung per Familienentlastenden Dienst hinaus unter anderem auch das Konzept "Wohnen für Hilfe" bewährt. Kurz und knapp bedeutet das, dass ein/e Student/in oder Auszubildende/r mietfrei oder mit reduzierter Miete in der Familie lebt und dafür Hilfeleistungen erbringt - ähnlich wie mit einem Au-pair, nur etwas reduzierter, was die Bedingungen und Vereinbarungen Weiterlesen [...]

Feiermarathon und Niklas in Bestform

Nachdem der Weihnachtstag am 24.12. für Niklas eine echte Herausforderung und wirklich schwierig zu bewältigen war, kamen noch weitere Feiertage, an denen wir einiges vorhatten. Dabei erstaunte er uns wieder einmal und überraschte uns mit einer super Tagesform. Am 25.12. und 26.12. waren wir einmal bei der einen und das andere mal bei der anderen Oma mit entsprechendem Familienanhang. Niklas aß jeweils mit uns in einem anderen Raum, was für niemanden ein Problem war. Inzwischen hat das jeder Weiterlesen [...]
« Older Entries Recent Entries »