Autismus und Kommunikation mit der Schule – Niklas‘ Mitteilungshefte von 12 Jahren

Da seht Ihr den stolzen Stapel von 12 Jahren Korrespondenz zwischen uns Eltern und der Schule. Täglich pendelte das jeweilige Heft hin und her, es wurden wichtige Dinge, Vorkommnisse oder Fragen eingetragen. Da Niklas nicht spricht, war es meist von großer Wichtigkeit, zu erfahren, was er vormittags in der Schule erlebt hatte, was ihm große Freude, aber auch Sorgen bereitete, was ihn positiv oder auch negativ aufregte. Es war leichter, mit ihm ins Gespräch zu kommen, wenn wir bereits Weiterlesen [...]

Studentin sucht Interviewpartner zum Thema „Partnerschaft und Autismus“

Quelle: pixabay, User geralt Gastbeitrag: Hallo! Mein Name ist Mailin, ich bin 23 Jahre alt und studiere Soziale Arbeit an der Georg Simon Ohm Hochschule in Nürnberg. Nebenberuflich arbeite ich mit autistischen Kindern und Jugendlichen. Bezogen auf meine Bachelorarbeit, befasse ich mich mit der Thematik "Partnerschaft und Autismus". Hierbei interessiert mich die Beziehungsgeschichte, die Gestaltung, Kommunikation, Probleme und Besonderheiten in einer Partnerschaft, in der eine Weiterlesen [...]

Die Schulzeit ist zu Ende – für Niklas geht es in der Förderstätte weiter

"Schule ist fertig. Ich gehe. Ihr bleibt." Das ist das Motto, das Niklas sich für seinen Schulabschluss gewählt hat. Kurz, knackig, auf den Punkt gebracht. Bevor ich Euch erzähle, wie es für Niklas nach der Schule weitergeht, möchte ich hier unbedingt vorausschicken, wie sehr ich mich über Eure vielen Emails und Kommentare, die mich in den letzten Wochen erreichten, gefreut habe.In meinem letzten Beitrag von vor einigen Wochen hatte ich von unserer Not berichtet, da die Zukunft Weiterlesen [...]

Warum es hier gerade so still ist und die TOP-20-Beiträge auf Ellas Blog

Ihr Lieben, nachdem aus meiner zunächst für zwei Wochen angekündigten Auszeit nun doch drei Wochen geworden sind und Ihr mich bereits anschreibt und fragt, ob alles in Ordnung ist, tauche ich doch mal wieder auf.Ich möchte Euch nichts vormachen, denn dies ist trotz gewachsener Größe und Angebote immer noch ein persönlicher Blog geblieben - es geht mir nicht besonders gut. Niklas` Schulzeit endet in vier Wochen und wir hängen in der Luft. Seit zwei Jahren bereiten wir seinen Übergang Weiterlesen [...]

kleine Auszeit bis Ende Juni

Ihr Lieben,hier sind Ferien und daher wenig Zeit fürs Bloggen.Stöbert gerne durch alles, was im Blog zu finden ist.Ich bin bald wieder mit neuen Beiträgen für Euch da. Bitte habt Verständnis, dass ich in dieser Zeit keine Kommetare freischalten und nur verzögert auf Nachrichten antworten kann.Herzlichst, Eure Silke alias Ella Weiterlesen [...]

Von Menschen, die Deine Energie und Nerven rauben, und wie Du Dich von ihnen löst

Sicherlich kennt jeder von euch diese Menschen, die immer nur nehmen und fordern und dabei vergessen, dass sie ein Gegenüber mit eigenen Bedürfnissen haben. Sie rauben deine Energie, deine Nerven, deine Zeit und nehmen viel Raum in deinem Handeln, Denken und Fühlen ein.Gerade wenn wir als Angehörige autistischer oder behinderter Kinder in unserem Alltag sehr gefordert sind, brauchen wir solche Energieräuber nicht noch zusätzlich. Wie erkennt man sie? Was kann man tun? Was darf ich tun? Oftmals Weiterlesen [...]

Die Imagination von Reizen und daraus resultierendes Verhalten – Wahrnehmung und Autismus

Quelle: pixabay, User geralt Dass der Bereich Wahrnehmung grundlegend für das Thema Autismus ist, wissen die meisten. Was ich manchen Menschen dann noch zusätzlich erkläre, verblüfft dann allerdings doch einige. Imagination von ReizenNiklas ist sehr geräuschempfindlich und reagiert entsprechend impulsiv, wenn ihn ein Klang schmerzt oder erschreckt. Aber es reicht auch aus, wenn er sich das bestimmte Geräusch oder die Geräuschquelle vorstellt, um Schmerzen bei ihm auszulösen. Weiterlesen [...]

Ein wunderschönes Danke ♥ an Ellas Blog, das ich euch soooo gerne zeigen möchte

Liebe Silke, ich bin sehr froh über Deine Arbeit mit Ellas Blog.Du hilfst mir, meine Sorgen in einen anderen Kontext zu stellen. Die Gewichtung verschiebt sich und so kann ich für mich neue Kraft gewinnen. Es macht meine Sorgen nicht kleiner, aber ich kann sie anders betrachten, kann dankbar sein und werde nicht so niedergedrückt.Nachdem ich Dein zweites Buch gelesen, eigentlich eher gefressen habe, bin ich nun mit Deinem ersten Buch durch.Vielen Dank dafür!Es ist großartig geworden! Weiterlesen [...]

Ein Hund für Auri – wie ihr einer kleinen Autistin zu einem Assistenzhund verhelfen könnt

Quelle: pixabay, User pixel2013 Gastbeitrag: Aurélie ist jetzt sechs Jahre alt, liebt Musik und Tiere, besonders Hunde, Katzen Pferde und Kaninchen und sie ist Autistin. Frühkindliche, mit Störungen in der Motorik und auch Intelligenzminderung, das steht zumindest in ihrer Diagnose. Was nicht da drin steht ist, dass sie außerdem Autodidaktin und ein ganz besonders empathischer Mensch ist. Vor einiger Zeit hab ich rausgefunden, dass auch ich Autistin bin, ich bin krank geschrieben, Weiterlesen [...]

Autismus – Wenn das eigene Kind ausgegrenzt wird – ein Briefwechsel

Quelle: pixabay, User tillburmann Vor Kurzem erreichte mich ein Leserbrief, der mich sehr berührte. Ich schrieb Tina (Name geändert) zurück und sie antwortete mir daraufhin auch nochmal. Mit ihrem Einverständnis und weil wir denken, dass sich bestimmt noch einige mehr von euch mit den Gedanken identifizieren können, darf ich unseren Austausch hier veröffentlichen. Mail von Tina an Ella: Liebe Silke-Ella, ich schreibe Dir heute, weil ich unendlich traurig bin und nicht weiß, Weiterlesen [...]
« Older Entries Recent Entries »