Wie Ausmalen dir Ruhe vermittelt und neue Ideen bringen kann

Wenn man ständig gefordert ist, Leistung bringen, aufmerksam sein und Herausforderungen meistern muss, braucht man dringend auch Erholungszeiten.Wie das Erholen aussieht, ist bei jedem sehr unterschiedlich. Manche haben sich regelmäßig im Tagesablauf Zeiten eingeplant, in denen sie zur Ruhe kommen, sich zerstreuen (rw), mal an Unbeschwerliches Denken und Kraft tanken. Andere powern wochen- und monatelang durch, bevor sie sich auch mal eine längere Auszeit von ihren kräftezehrenden Gewohnheiten Weiterlesen [...]

Warum wir manchmal aus der Rolle fallen (müssen)…

Quelle: pixabay, User fotoblend "Manchmal muss man aus der Rolle fallen, um aus der Falle zu rollen."(Virginia Satir) Dieses Zitat las ich gestern und machte mir einige Gedanken darüber. Ich glaube, dass jeder von uns dieses Gefühl ziemlich gut kennt - das innerliche Aufbegehren gegen Unrecht, Unwahrheit, Zwänge und Fremdbestimmung.Es geht dabei einerseits um Rollen, in die wir uns selbst begeben, die wir vielleicht irgendwann einmal gewählt haben, die aber nun nicht mehr passen Weiterlesen [...]

Daniel über Nachbarn, Gebärdensprache und Diagnosestellung

Daniel kennst Du schon, wenn Du hier regelmäßig mitliest. Er ist Autist und schickt mir immer wieder mal seine Gedanken zu verschiedenen Blogbeiträgen. Seine Sicht der Dinge ist äußerst interessant und mit der Veröffentlichung seiner Zeilen ist er einverstanden. Gastbeitrag von Daniel zu einzelnen Beiträgen der letzten Zeit auf „Ellas Blog“: Jette kommuniziert mit Gebärdensprache: „Ich bin alles hörend, schwerhörig und gehörlos.“ Wenn ich das so lese, denke Weiterlesen [...]

Welche Therapie ist für mein Kind die richtige?

Quelle: pixabay, User Devanath Ich gehe grundsätzlich davon aus, dass alle Eltern für ihr Kind immer nur das Beste wollen. Es gibt gute Therapien und weniger gute und es gibt solche, die aus ethischen Gründen abzulehnen sind. Ob eine bestimmte Therapie schließlich die richtige sein könnte, ist individuell verschieden. Dieser Beitrag liefert einige Anhaltspunkte, die möglicherweise hilfreich bei einer Entscheidung sein können. Wir alle werden leider immer wieder von Menschen beeinflusst, Weiterlesen [...]

„Kann er sich nicht mal überwinden?“ – „Nein, kann er nicht. Und muss er auch nicht.“

Quelle: pixabay, User MabelAmber Bestimmt kennt Ihr diese Situationen auch, in denen andere von außen in die Erziehung reinreden, ihre ungebetenen Ratschläge verteilen und dann zum Beispiel äußern: "Das sollte er jetzt aber mal versuchen." Oder "Kann er sich nicht mal überwinden und seine Wohlfühlzone verlassen?" Oder "Ich finde es schade, dass er dies und das nicht macht. Es würde ihm bestimmt Freude machen, wenn er sich überwindet."Wirklich?Wer bestimmt das?Wessen Maßstäbe sind das? Natürlich Weiterlesen [...]

„Ellas Blog“ // Mai-Aktionen

Bei meiner Auszeit und im Urlaub in Dänemark habe ich es mir hin und wieder auch richtig gutgehen lassen und jetzt möchte Euch gerne ein Stückchen von dieser positiven Energie abgeben. Deshalb gibt es jetzt die Mai-Aktionen auf "Ellas Blog" und vielleicht ist ja etwas für Dich dabei! Eltern-Coaching auf Ellas Blog Das Eltern-Coaching auf Ellas Blog ist angelaufen und die ersten Rückmeldungen freuen mich sehr. Daniela schrieb: "Ich bin so froh, mich für dieses Coaching Weiterlesen [...]

Gastbeitrag von Maria: Verspätete Gedanken zum Welt-Autismus-Tag

©Quelle: pixabay, User geralt Gastbeitrag von Maria: Hallo, liebe Mitleserinnen und Mitleser von „Ellas Blog“,meine Gedanken und Wünsche zum Welt-Autismus-Tag habe ich mir bewusst für heute aufgehoben, da ich mir wünsche, dass es ihn nicht zu geben bräuchte, weil sich die Menschheit jeden Tag bewusst machen würde, dass es einige gibt, die nun einmal ein bisschen anders sind. Das gleiche gilt für den Frauentag, und meine Mutter würde es auch für den Muttertag unterschreiben: Weiterlesen [...]

Zurück von der Auszeit und aus Dänemark

Dünen in Dänemark, Blåvand Ihr Lieben, zurück von meiner Auszeit und einer kleinen Reise nach Dänemark mache ich mich hier im Blog wieder für euch bemerkbar. Dieser Blick über die Düne war der erste, den ich am Ostersamstag auf die Nordsee erhaschen konnte. Unser Häuschen, das wir gemietet hatten, lag nur ein kleines Stückchen hinter der Düne. Und ich muss euch nicht sagen, wie schön es ist, Meerluft um die Nase zu haben, wenn man das im Alltag sonst nicht hat.Wir hatten Weiterlesen [...]

Interview mit Ina Eichholz, Leitung eines Autismus-Therapie- und beratungszentrums: „Wir sehen unsere Klienten nicht als Patienten, die krank sind.“

©Ina Eichholz Ina Eichholz leitet das Autismus-Therapie- und -beratungszentrum in Netphen und gibt in ihrem Interview Einblick in ihren Berufsalltag, ihre Haltung gegenüber Autist_innen und deren Familien und gibt eine Einschätzung darüber, wo dringend Verbesserungen nötig sind. Liebe Ina, Du leitest ein Autismus-Therapie- und -beratungszentrum. Wie kann man sich einen typischen Arbeitstag von Dir vorstellen? ©Ina Eichholz Einen typischen Arbeitsalltag gibt es nicht. Weiterlesen [...]

Die sonderbaren Nachbarn und ihr Frühjahrsputz der Gewohnheiten

Quelle: pixabay, User StephanieAlbert Viele Gewohnheiten, die wir als autistische aber auch nichtautistische Menschen haben, machen Sinn und helfen uns.Trotzdem kann es lohnend sein, Rituale und Abläufe, die Teil unseres Lebens sind, zu hinterfragen. Manche kann man vielleicht getrost vernachlässigen, andere hingegen als äußerst sinnvoll bestätigen.Schön, wenn das in einem konstruktiven und wertschätzenden Austausch geschieht, wie die "sonderbaren Nachbarn" das in ihrem Gastbeitrag Weiterlesen [...]
« Older Entries Recent Entries »