Eure Momente 2017: Sophia und ihr Zieh-Hund :-)

Der geplante Dezemer-Kalender für 2017 hat sich leider nicht wirklich gefüllt, aber einige von Euch schickten mir tolle Momente und persönliche Highlights aus 2017, die ich sehr gerne in den nächsten Tagen veröffentliche. Den Anfang macht Jana, die mir ein Foto schickte: Dazu schrieb sie mir: Sophia ist frühkindliche Autistin und wird in wenigen Tagen vier Jahre alt. Auf dem Foto sieht man, wie sie ihren Zieh-Hund im Wasser badet und auch sagt "Hund baden". Das ist toll! Bisher Weiterlesen [...]

Knusper, knusper, Knäuschen, wer knabbert an meinem Häuschen?

Der Wind, der Wind, das himmlische Kind…..? Wohl kaum! Bei uns knuspert und knabbert Niklas an fast allem. Es scheint ein unwiderstehlicher Drang zu sein und führt dazu, dass Möbel mit den Zähnen angeraspelt, T-Shirts – vorrangig am Kragen – zerbissen und Bücher gegessen werden. Auch Taschen, Jacken und Schuhe sind gefährdet, auffälligerweise immer vorrangig die aus dem teuersten Material – scheint nicht nur mehr zu kosten, sondern auch besser zu schmecken. Autogurte, Stühle, Weiterlesen [...]

Das Vibrationskissen von SENSEEZ – zum Wohlfühlen, Entspannen und Verbessern der Konzentration

Wahrnehmung ist eines der zentralen Themen im Bereich Autismus. Das Vibrationskissen von SENSEEZ knüpft genau hier an und bietet eine tolle Möglichkeit zur Stimulation und Beruhigung. Manche AutistInnen nehmen zu intensiv wahr, andere reduziert, verzögert oder vieles gleichzeitig oder gar synästhetisch. Mit seiner individuellen Wahrnehmung zurechtzukommen, mit sich und seinen Sinnen in Einklang zu stehen, ist eine Grundlage für Zufriedenheit, Ausgeglichenheit und die Fähigkeit am Miteinander Weiterlesen [...]

Kaffeeklatsch – wenn Lebenswelten, Gewohnheiten und Entwicklungen ganz andere sind

„Neulich fühlte ich mich bei einer Einladung vollkommen deplatziert. Ich wäre am liebsten schon wieder gegangen, bevor ich mich überhaupt hingesetzt hatte“, schreibt Nina. „Da standen gestylte Frauen mit perfekt zur Kleidung abgestimmtem Makeup und frischem Haarschnitt. Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal dazu gekommen bin, überhaupt an einen Friseurtermin zu denken.“ Als ich das las, dachte ich so bei mir: „Oh ja, das kenne ich auch.“ Ich überlege mir inzwischen ziemlich Weiterlesen [...]

Gastbeitrag: „Mein Bruder ist Autist, is okay, weil normal eh out ist.“

Gastbeitrag: Mein Name ist Susanna, ich werde meistens aber Susa genannt, bin verheiratet und habe eine Tochter, Ramona (2,5 Jahre). In unserer Patchworkfamilie bin ich die älteste Tochter. Da gibt es noch meine Schwester Pia, die auch aus Mamas erster Ehe stammt, so wie ich, dann Marie, die Mamas neuer Ehemann Thomas in die Familie mitgebracht hat. Simon und Sina, als gemeinsame Kinder von Mama und Thomas, machen die Familie schließlich komplett. Als Simon geboren wurde, war ich schon Weiterlesen [...]

Eloquenz und Handlungskompetenz: Warum Autistinnen und Autisten manchmal überschätzt werden

Manche AutistInnen werden unterschätzt, weil sie nicht sprechen. Man unterstellt ihnen oftmals eine geistige Behinderung, weil sie über keine Verbalsprache verfügen. Wer nicht gut aufgeklärt ist, geht davon aus, dass ein nichtsprechender Autist auch nicht versteht, was um sie oder ihn herum gesprochen wird. Das ist ein Fehlschluss und darunter leiden viele. Dazu an anderere Stelle mehr.   Und es gibt natürlich AutistInnen, die sprechen, manche sogar sehr eloquent. Man Weiterlesen [...]

Momente: „Ihr Kind ist nicht das einzige mit einer Macke!“

Lea ist mit ihrem Sohn Max bei einer Ärztin. Wieder mal soll eine neue Diagnostik angestoßen werden, um den Autismus zu bestätigen. So wie schon vor sieben Jahren und vor vier Jahren und vor zwei Jahren. Es könnte ja sein, dass der Autismus plötzlich verschwunden ist.... (*ironie). Die erneute Diagnostik wurde vom Jugendamt gefordert, sonst gibt´s keinen weiteren Schulbegleiter. Also sind Lea und Max wieder in der Mühle... in der anstrengenden, zermürbenden und oft entwürdigenden Mühle Weiterlesen [...]

Als Niklas 18 Jahre alt wurde, fuhren meine Gefühle Achterbahn

Ja, als Niklas 18 Jahre alt wurde, da herrschte Chaos in meinem Inneren. Ich erinnerte mich daran, wie meine Tochter vor viereinhalb Jahren 18 wurde, wie sie feierte, wie selbständig sie war, dass sie seitdem durch die Welt tingelt, ihr Studium wuppt und eine tolle junge Frau geworden ist. Und Niklas - er ist auch ein toller junger Mann - mit unvergleichlichem Humor, verschmitztem Schelm, dem Talent, Menschen für sich einzunehmen, aber auch absolut unselbständig, so dass er eine vollumfängliche Weiterlesen [...]

Romana über ihre Tochter: „Isabella hat das Rett-Syndrom und eine Engelsgeduld.“

Romanas Tochter Isabella hat das Rett-Syndrom. Im Interview erzählt sie, was die Diagnose bedeutet, wie Isabella kommuniziert und welche Tipps sie für andere Eltern hat. Stereotypien, der zeitliche Beginn der Auffälligkeiten und kognitive Einschränkungen machen das Erscheinungsbild des Rett-Syndroms dem des "frühkindlichen Autismus" ähnlich. Ein Kind mit Rett-Syndrom ist jedoch nicht automatisch auch autistisch, kann es aber manchmal sein. Autismus wäre eine zusätzliche Diagnose. *** Liebe Weiterlesen [...]

Die Geschenke zum 18. Geburtstag des Heldentigers

Der Geburtstag des Heldentigers begann mit einem Anruf aus Namibia 🙂 Seine Schwester war die erste, die ihm gratulierte und ihn aus der Wüste, in der sie gerade auf Reisen ist, anrief. Sooo lange haben sich die beiden jetzt schon nicht mehr gesehen und es war toll zu erleben, wie Niklas sich über den Anruf seiner Schwester freute. Zur Krönung gab es noch per Video einen Tanz von namibischen Einheimischen in entsprechendem "Gewand" und mit Gesang - spontanem Entsetzen bei Niklas folgte dann Weiterlesen [...]
« Older Entries Recent Entries »