Autismus und Gebärdensprache

Mein Sohn ist nicht-sprechender Autist und entdeckte im Kindergartenalter von selbst den Weg zur Gebärdensprache. Seitdem haben wir gemeinsam viel gelernt und ein große Stück Lebensqualität gewonnen.

Über unseren gemeinsamen Weg zur und mit der Deutschen Gebärdensprache, die Förderung durch Schulbegleiter mit Gebärdensprachkompetenz und viele weitere Themen im Zusammenhang mit der DGS, berichte ich in verschiedenen Blogbeiträgen.

Die Beiträge findet Ihr in der Blog-Kategorie „Gebärdensprache“.

 

Gleich an dieser Stelle möchte ich der Angst vieler Eltern entgegenwirken, die befürchten, ihr Kind würde niemals mehr zur gesprochenen Sprache finden, wenn es die Gebärdensprache lernt.
Das ist nicht so.
Über das Erlernen der Gebärden wir die Freude an Kommunikation geweckt. Die Kinder merken, wie gut es ihnen tut, wenn sie ihre Bedürfnisse und Gefühle ausdrücken können und finden möglicherweise über das Interesse an Kommunikation auch noch zur Verbalsprache.
Viele Kinder bleiben aber auch bei der Gebärdensprache und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es für meinen Sohn und damit für die ganze Familie ein sehr großes Stück Lebensqualität bedeutet, dass wir auf diese Weise kommunzieren können.

Man braucht dafür großes Interesse an dem Erlernen einer neuen Sprache, denn die Famlien sollte natürlich mitlernen. Es geht nicht darum, einige Ausdrücke per Handzeichen anzutrainieren, sondern darum, gemeinsam einen neuen Weg der Kommunikation zu beschreiten.
Dafür braucht es Begeisterung bei allen Beteiligten, aber auch Geduld und das Erlernen Gebärdeohne Druck und Bestechung („gebärde erst, dann bekommst du…“)
Nach unserer Erfahrung kann das gemeinsame Leben mit der Gebärdensprache gelingen, wenn man es den Kindern vorlebt und die Gebärdensprache nicht nur als einfaches Hilfsmittel betrachtet, das ausschließlich vom Kind praktiziert wird.

Seid Ihr ein bisschen neugierig geworden?
Dann schaut Euch gerne in den Blogbeiträgen zum Thema um. Es kommen stetig neue dazu.

Zu den Blogbeiträgen

Herzliche Grüße, Silke alias Ella

 

Gebärden

©Collage von Silke Bauerfeind

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merken