Gedolmetscht – vielseitig – bereichernd – die Lesung in München

Die Münchener Volkshochschule hatte in Kooperation mit „autismus Oberbayern e.V.“ und der Pfennigparade Interesse an einer Lesung in München angemeldet.
Und ich bin sehr froh, dass ich dieser Einladung nachgekommen bin. Es wurde ein sehr bunter und äußerst bereichernder Abend mit tollen Gastgebern und vielseitigen Gästen.

Das Publikum war dieses Mal besonders gut „durchmischt“ – von Besuchern, die bisher nur sehr wenig über das Thema Autismus wussten, über Eltern, die ganz neu mit der Diagnose für ihre Kinder konfrontiert sind, bis zu den „alten Hasen“ (rw) unter den Angehörigen und Fachleuten, die sich qualifiziert und bereichernd einbrachten, war alles vertreten.

Das forderte mich ganz schön heraus, das muss ich ehrlich zugeben, ist es doch mein persönlicher Anspruch, auf möglichst jede und jeden einzugehen. So war es ein intensiver Abend, gefüllt mit vielen Themen, Fragen, Informationen und Erfahrungswerten auch aus dem Publikum.

Eine Besucherin sagte hinterher zu mir: „Ich bin beeindruckt, wir Du es zulässt, dass die Gäste der Lesung das Programm mit steuern.“
Ja, genau so sollte es sein. Ich möchte in Interaktion treten und wenn dabei dann das eine oder andere Thema, das ich vorbereitet habe, unter den Tisch fällt (rw), dann macht es nichts. Wichtiger ist der Austausch.

Ganz besonders toll war für mich und ganz bestimmt auch für die Besucherinnen und Besucher die Unterstützung durch die beiden Gebärdensprachdolmetscherinnen Jenny und Saskia. Sie übersetzten alles, was während der Veranstaltung gesagt wurde in Gebärdensprache und umgekehrt, wenn sich gehörlose Gäste beteiligten, ins gesprochene Deutsch. So fand auch hier eine höchstwillkommene Interaktion statt, die ich als sehr wertvoll empfand.
Da das Thema Gebärdensprache auch in unserem Leben eine große Rolle spielt und ich es in Veranstaltungen natürlich einbringe, bekam es in dieser Lesung durch Jennys und Saskias Unterstützung und die Beteiligung per Gebärdensprache kommunizierender Besucherinnen noch einmal eine ganz andere Authentizität und Greifbarkeit für alle.

Lesung München mit Gebärdensprachdolmetscherinnen Lesung in München mit Gebärdensprachdolmetscherinnen

Danke, Euch beiden, auch an dieser Stelle nochmal für die tolle und professionelle Unterstützung. Herzlichen Dank an die Veranstalter für die Organisation derselben!

So erlebte ich in München erneut, dass jede Veranstaltung anders verläuft und auch mir persönlich immer wieder neue Eindrücke bringt, Erfahrungen zu mir zurück transportiert und mich damit zu weiteren Beiträgen inspiriert.
Das Feedback von Besucherinnen und Besuchern, die sich hinterher bedanken und mich bitten, weiterzumachen, ist natürlich superschön, berührend und motivierend.
Ich kann dieses Danke nur zurückgeben – wenn ich mit Euch bei Veranstaltungen zusammentreffe, wird einmal mehr klar, wozu „Ellas Blog“ da ist: zur Aufklärung zum Thema Autismus aus Elternperspektive beitragen, wie es auch viele andere wunderbar leisten – und für Solidarität unter allen, die mit der Thematik zu tun haben.

Danke, dass wir das gemeinsam sichtbar machen konnten.

***

Du bist an einer Veranstaltung bei Dir vor Ort interessiert?
Sie sind selbst an der Organisation an einer Veranstaltung in Ihrer Einrichtung interessiert?
Bitte einfach Kontakt mir mir aufnehmen – ich freue mich. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.