Anekdote von Janine: manchmal muss es einfach Slushy mit Wasser sein

kleiner Gastbeitrag von Janine:

Erst vor etwas mehr als einer Woche hatten wir eine herrliche Situation mit unserem Kleinen, wegen der wir immer noch schmunzeln müssen.
Wir waren im Urlaub und an einem Samstag mal gaaanz mutig und mit ihm bei einem Familienfest auf dem Flughafen München.

Eigentlich meiden wir solche großen Menschenansammlungen, aber er wollte unbedingt mal Flugzeuge sehen, also sind wir doch hin.
Leider gab es trotz großer Getränkeauswahl außer stillem Wasser nichts ohne Kohlensäure. Und unser Sohn verweigert vehement alles was blubbert. Trinken muss nach etwas schmecken und einfaches Wasser ist zum Waschen da und nix anderes.

Auf der Suche nach einer Alternative stöberten wir über das ganze Gelände und stießen dann, oh welch Glück, auf einen Stand mit Slushys. Super dachten wir, zwei Fliegen mit einer Klappe, da es auch kein Eis nach dem Geschmack unseres Herren gab.

Slushy mit Wasser

Foto von Janine

Also zwei Slushy gekauft und auf ein glückliches Kind gefreut.
Ein Schluck, dann hat er das Gesicht verzogen und uns den Slushy gegeben. Das ist Eis, er möchte was trinken.
Kurze Ratlosigkeit, aber zum Glück sind wir ja mittlerweile an Improvisation gewöhnt.
Also doch noch eine Flasche stilles Wasser geholt, Slushy in den Händen so schnell wie möglich nach und nach aufgetaut und dann hieß es „mix it“.
Und siehe da, eine riesen Sauerei, Mama und Papa eiskalte Hände, aber etwas mit Geschmack und ohne Kohlensäure und ein glückliches Kind 😅

***

Superschön – danke, dass Du diese Geschichte mit uns teilst, liebe Janine :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.