Alltagstipp mit Anleitung: T-Shirt-Kragen verstärken

Immer wieder erhalte ich Zuschriften von Eltern, die ständig neue T-Shirts und Pullis kaufen müssen, da ihre Kinder daran herumknabbern und sie schließlich zerreißen. „Ich weiß gar nicht, wie ich das auf Dauer bezahlen soll“, schrieb mir eine Mutter oder eine andere sagte: „Es werden ja auch immer einige Fetzen abgebissen und runtergeschluckt, das macht mir wirklich Sorgen.“

Natürlich hat das Verhalten einen guten Grund, der wie so oft in der Wahrnehmung unserer autistischen Kinder liegt. Über den Mund das Material zu erkunden oder auch Aufregung und Ängste abzubauen oder als Hilfe zur Konzentration können Gründe für das Kauen sein.
Ablenkungsmanöver wie Tücher oder anderes Material, auf dem herumgeknabbert werden kann, helfen da oftmals nicht. Deshalb hat Ingo eine Methode entwickelt, wie T-Shirt-Kragen verstärkt werden können und dann die T-Shirts doch etwas länger halten als manchmal nur wenige Tage oder gar nur Stunden.
Vielleicht auch eine hilfreiche Maßnahme für Euch, die ich gerne weitergebe.

Hier kommt Ingos Anleitung für die Verstärkung eines T-Shirt-Kragens:

Was braucht man?

Saumband (20 mm breit, Fischgrätmuster)
T-Shirt

… und eine Nähmaschine

Was ist zu tun?

Saumband abschneiden. Es muss deutlich länger als von einer Schulternaht des T-Shirts zur anderen sein. Das T-Shirt ist dehnbar, also wirklich viel mehr Länge für das Saumband einplanen.

Die Ränder des Saumbandes durch eine umlaufende Naht am T-Shirt-Kragen annähen. Dabei an einer Schulternaht anfangen. Am besten einen normalen, engen Stich nehmen.
D.h. das Saumband ist jetzt mit zwei Nähten in Längsrichtung befestigt. Wer es besonders stabil haben möchte, kann auch noch eine dritte Naht längs mittig zum Saumband nähen.

Das Saumband bis zur gegenüberliegenden Schulternaht annähen, dann den überstehenden Rest abschneiden.
Den Nackenteil des Kragens nicht verstärken, damit sich der Kragen beim Anziehen noch ein wenig dehnen kann.

Saumband umlaufend annähen
Saumband (schwarz) ist angenäht
fertiges T-Shirt

Fazit:

Es ist jetzt nahezu unmöglich, vom Kragen ausgehend das T-Shirt zu zerreißen. Falls auch versucht wird, das T-Shirt von unten aufzureißen, dann kann auch der untere Rand auf die gleiche Weise mit einem Saumband verstärkt werden.

Besten Dank, lieber Ingo, für diesen praktischen Tipp!


2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.