„Blütenschwarz – Vier Erzählungen“

Ein Buch mit vier Erzählungen von Silke Bauerfeind:

Die vier biographischen Aufzeichnungen in „Blütenschwarz“ erzählen sehr unterschiedliche Geschichten.

  • Wie ist es, wenn man seine Umgebung ganz anders wahrnimmt und sich wie „Aus der Welten Krümmung“ geworfen fühlt? Davon erzählt ein junger Mann und vermittelt eine ganz ungewohnte Sichtweise auf das sonst Gewohnte.
  • Was Elena mit dem „Geruch von Schnee“ verbindet, bleibt bis zur letzten Zeile ihrer Erzählung ein Geheimnis. Ihre Geschichte führt in eine Kindheit, die berührt und erschüttert, und in eine Gegenwart, die versucht, das Erlebte zu verarbeiten.
  • Philosophisch angehaucht und lebenskritisch sind die Fragen, die eine Frau „an einen Dirigenten“ stellt. In einer ausweglosen Situation sucht sie Halt und Trost in der Kunst.
  • Auf drei Zeitebenen begegnen sich in „Bittermandel“ Menschen verschiedener Generationen, die eine Geschichte verbindet. Katharina schreibt rückblickend ein Stück Familienchronik und deckt dabei mehrere Geheimnisse auf.

 

Taschenbuch mit 144 Seiten
Verlag: BoD Norderstedt
Erstveröffentlichung: September 2015

Autorin: Silke Bauerfeind

erhätlich z.B. auf amazon oder in meinem Shop