über Ella und den Blog

Wer ist Ella?

Ella ist mein offenes Pseudonym. In Wirklichkeit heiße ich Silke Bauerfeind und arbeite als Autorin, Redakteurin und Bloggerin.

An der Universität in Hagen habe ich Kulturwissenschaften mit den Fächern Literaturwissenschaft, Philosophie und Geschichte studiert.

Auf dieser Seite schreibe ich vor allem als Mutter eines frühkindlichen Autisten.
Dabei vermische ich erlebte, beobachtete und erzählte Erfahrungen miteinander – und daher wird aus Silke dann (manchmal) Ella 🙂 .
Es bleibt alles authentisch, aber wird nicht immer 1:1 unserem eigenen Leben entnommen.

Um die Privatsphäre jedes Betroffenen und vor allem die der Familien und Kinder zu schützen, werden alle Namen immer abgeändert und auch die Namen meiner eigenen Familienmitglieder sind in Wirklichkeit andere.

Der Blog beinhaltet außer persönlichen Erfahrungen von Familien autistischer Kinder auch Gastbeiträge von AutistInnen, Informationen zu Sachthemen und Interviews mit Fachleuten und interessanten Menschen.

Damit entsteht eine Mischung, die ein Online-Magazin rund um das Thema Autismus bietet.

Ich freue mich sehr, wenn Themenvorschläge an mich herangetragen werden, auch Gastbeiträge und Interviewanregungen sind gerne möglich. Eine Zusammenstellung mit aktuellen Anregungen meiner LeserInnen findet sich HIER.

Wenn Kooperationen einen Mehrwert für meine LeserInnen bieten, bin ich auch an einer Zusammenarbeit mit Vereinen, Firmen, Projekten oder Einzelpersonen interessiert. Für weitere Informationen bitte HIER weiterlesen – vielen Dank.

Ganz herzliche Grüße
Silke alias Ella 🙂

***

Organisatorisches zum Blog:

Die neuesten Beiträge findest du chronologisch sortiert im Blog.
Rechts an der Seite sind alle Beiträge Themenbereichen zugeordnet, damit sie auch später noch gut gefunden werden können.
Die meisten Beiträge verlinke ich nach Facebook, wo sich immer wieder auch Diskussionen entwickeln oder Kommentare nachgelesen werden können.
Innerhalb der Beiträge kennzeichne ich immer wieder Redewendungen oder Metaphern mit (rw), um das Leserverständnis für einige AutistInnen zu erleichtern.

Kommentare direkt hier im Blog schalte ich manuell frei. Da ich nicht ununterbrochen online bin, kann es eine Weile dauern, bis ein Kommentar sichtbar wird. Ich bitte um Verständnis.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken