Ellas Blog on Tour – Abschied von kleinen und großen Träumen

Wieder sind ein paar Tage vergangen, seitdem ich von uns und unserer Tour habe hören lassen. Nachdem wir vor dem Sturm auf den Vesterålen ins Landesinnere ausgewichen waren, haben wir Schweden von Norden nach Südwesten durchquert und sind über Dänemark wieder bis nach Hause gefahren – zwei Wochen früher als geplant.

Wer unsere Urlaubsreise von Anfang an verfolgt hat, weiß, dass es dieses Mal äußerst schwierig war. Wir schliefen leider kaum, von den zwei Wochen nur zwei Nächte wirklich gut und meistens auch nicht in unseren Betten, sondern sonstwo nebeneinander oder gestapelt im Womo, so dass wir alle nicht richtig zur Ruhe kamen.
Das kann man mal ein paar Tage mitmachen und wir waren auch auf eine Eingewöhnungsphase wie in jedem Urlaub eingestellt, aber das war dann doch zu lange und macht auf Dauer keinen Spaß.

Bereits im April dieses Jahres hatten wir auf unserer dreiwöchigen Tour durch die Pyrenäen und Galicien (Beiträge findet Ihr auch hier im Blog) den Eindruck, dass das Womofahren irgendwann wohl nicht mehr die optimale Reiseart für uns bleiben wird. Denn auch im Frühling hatte Niklas schon deutlich signalisiert, dass er nicht allzu lange von zuhause weg sein möchte.
Aber wir probierten es für unsere Sommerreise noch einmal aus und nahmen neben all den Schwierigkeiten auch wunderschöne Eindrücke auf.
Denn natürlich gab es auch tolle Momente und unsere Bilder zeigen hoffentlich, wie superschön alles um uns herum war. Auch Niklas kann das meistens genießen und staunt besonders begeistert, wenn wir Sonnenuntergänge bewundern, bei denen er bis zum Schluss zuschaut bis die Sonne im Wasser versinkt. Hier bei unserem Übernachtungsplatz am nördlichen Zipfel des Vättern in Schweden:

Wichtig war, dass wir die Rückfahrt per Fähre stornierten. Wir hatten eigentlich geplant, wieder die Fähre von Göteborg nach Kiel zu nehmen, aber das war nach der Hinfahrt undenkbar geworden. So nahmen wir die Brücken nach Dänemark und Niklas war beruhigt. Noch heute gebärdet er von dem lauten Schiff und dem „doofen Kapitän“, der ständig Lautsprecherdurchsagen machte.

Fast zwanzig Jahre lang waren wir mit unseren Kindern im Womo unterwegs und haben unzählige schöne Erinnerungen daran. In den letzten Jahren wechselten wir unser Gefährt noch zwei Mal, um es vor allem Niklas´ Bedürfnissen anzupassen. Aber im Grunde war es nur ein Aufschieben der Tatsache, dass diese Form des Familienreisens für uns inzwischen ausgedient hat – eine Erkenntnis, die ein bisschen schade, aber wohl auch normal ist. Denn auch in anderen Familien ist es so, dass man irgendwann neue Wege für gemeinsame Urlaube finden muss.

So sehen wir das Ganze mit einem weinenden, wehmütigen Auge, aber auch mit einem lachenden, denn wir schmieden jetzt schon fleißig neue Pläne. Und natürlich werde ich Euch auch in Zukunft erzählen, was wir bei „Ellas Blog on Tour“ so erleben und wie und wo wir unterwegs sind.

Eines ist mir noch ganz wichtig, denn einige LeserInnen berichteten mir in den letzten Jahren davon, dass sie über die Blogbeiträge unserer Womoreisen auch auf den Geschmack des Womoreisens gekommen sind. Einige haben sich Womos gemietet oder gar gekauft und genießen es, dass sie für ihre Kinder immer eine gleichbleibende und damit sichere Umgebung dabei haben, aber trotzdem etwas von der Welt sehen können. Genau das ist, was wir auch all die Jahre genossen haben und ich möchte Mut machen, es auszuprobieren, wenn es zu Euch passen könnte. Denn wir hatten wunderbare Urlaube.
Nur ist es eben jetzt für uns an der Zeit, mit unserem fast 18jährigen autistischen jungen Mann neue Wege zu gehen.

***

Danke fürs Mitlesen auf unserer Reise.
Hier auf „Ellas Blog“ wird es noch ein bisschen ruhiger bleiben bis auch in Bayern die Ferienzeit vorbei ist und ich wieder mehr Zeit zum Schreiben habe. Auf der Facebookseite des Blogs läuft das Sommerprogramm mit Wiederholungsbeiträgen noch zwei Wochen weiter. 🙂

Herzliche Grüße, Eure Silke alias Ella

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.