Category Archives: Kolumne

Kolumne: Autismus und Partnerschaft – passt das zusammen?

Es gibt ein wichtiges Thema, das einige Eltern mit autistischen Kindern ängstigt, wenn sie in die Zukunft blicken: Wird mein Kind in der Lage zu sein, eine Partnerschaft zu führen? Diese Frage beschäftigt, weil viele Menschen der Ansicht sind, dass die positive Antwort darauf notwendig für ein glückliches Leben ist. Kolumne von Birke Opitz-Kittel Aus meiner Selbsthilfegruppe weiß ich, dass sehr viele Autisten sich mit diesem Thema beschäftigen und daher möchte ich diesmal das Thema Weiterlesen [...]

Kolumne – das Persönliche Budget und die Suche nach kompetenten Betreuern

Kolumne von Birke Opitz-Kittel: Immer wieder erreichen mich Beschwerden über die „Betreuer“ vom Persönlichen Budget. „Betreuer“ ist eigentlich das falsche Wort, denn es sind keine gesetzlichen Betreuer, sondern eher „Hilfen“, die das Leben in verschiedenen Lebensbereichen des Autisten erleichtern sollen. Das kann beim Einkaufen, bei Arztbesuchen oder auch bei ganz alltäglichen Veranstaltungen sein, wie Kino oder Theaterbesuche. Wenn ich also das Wort „Betreuer“ benutzte, dann Weiterlesen [...]

Kolumne: Warum man die Bedürfnisse von AutistInnen nicht gegeneinander ausspielen darf

Kolumne von Birke Opitz-Kittel: Fast jeder Autist kennt es: sobald bekannt wird, dass man die Diagnose Autismus hat, setzt sich beim Gegenüber (ob Fremder, Bekannter oder Freund) ein Prozess in Gang. Es wird still und dann bekommt man alles „serviert“, was das Gegenüber über Autismus zu wissen meint und für Fakten hält. Mythen gibt es derer viele und ich kann und möchte gar nicht auf alle eingehen, aber eine Sache stört mich doch sehr: dadurch, dass die meisten Menschen anscheinend Weiterlesen [...]

Kolumne: „Ich möchte als das wahrgenommen werden, was ich bin: ein Mensch“

"Ist Autismus für Dich eine Behinderung, eine Krankheit oder eine andere Art zu sein oder noch etwas anderes? Wie wichtig ist Dir persönlich die klare Abgrenzung dieser Begriffe?" Diese Fragen stellte ich Birke und sie schrieb ihre aktuelle Kolumne darüber. *** "Ich möchte als das wahrgenommen werden, was ich bin: ein Mensch" Kolumne von Birke Opitz-Kittel Vorab möchte ich deutlich klarstellen, dass ich wie immer nur von mir schreiben kann – andere Autisten mögen ganz anders empfinden Weiterlesen [...]

Kolumne: „im Zweifel gibt es mehrere Wahrheiten“

Für die aktuelle Kolumne hatte ich Birke gefragt, inwiefern es von Vorteil oder Nachteil sein kann, wenn Eltern (oder ein Elternteil) und Kind eine Diagnose aus dem Autismus-Spektrum haben. Dazu entwickelte Birke einen spannenden Gedankengang: *** "Im Zweifel gibt es mehrere Wahrheiten" Kolumne von Birke Opitz-Kittel Ein heikles Thema ist immer wieder, ob es für ein autistisches Kind besser ist, mindestens ein autistisches Elternteil zu haben…. oder doch besser neurotypische Eltern. Eng Weiterlesen [...]

Kolumne: „Autistin? Nein, Du doch nicht!“ – Autismus und Kompensation

Immer wieder erreichen mich Nachrichten von Eltern, die davon berichten, dass ihren Kindern die Diagnose abgesprochen wird. Sie seien doch keine "richtigen" Autisten. Das hört man sowohl von Familie, Freunden, Bekannten, wie auch von Fachleuten, die die Kinder zum Teil nur wenige Stunden pro Monat erleben und dies auch nur in einem separierten Umfeld. Für Autisten und die gesamte Familie ist es schlimm, wenn Diagnosen abgesprochen werden und damit bagatellisiert und manchmal vollkommen verneint Weiterlesen [...]

Kolumne: wie ich Niklas kennenlernte

Ich freue mich sehr darüber, dass ab Januar 2017 die Autistin Birke Opitz-Kittel für "Ellas Blog" regelmäßig Beiträge in Form einer Kolumne schreiben wird. Wie das bei Kolumnen so üblich ist, wird sie ihre Meinung zu Themen schreiben, aber auch Erfahrungen weitergeben und über Erlebnisse erzählen. Es ist eine große Bereicherung für "Ellas Blog", da sie eine andere - eben autistische - Perspektive hat und uns allen sicherlich das eine oder andere "Aha-Erlebnis" vermitteln wird. Gerne könnt Weiterlesen [...]