Category Archives: Gastbeiträge

Gastbeitrag: „Darf mein Kind nicht dazu gehören, weil seine Defizite so stark sind?“

Gastbeitrag von Sandra: (Name geändert) Es passierte bei einem Fachtag für Autismus. Anwesend waren einige Eltern, viele Fachleute und erfreulicherweise auch einige Autistinnen und Autisten. Ich freute mich auf den Austausch, darauf etwas Neues zu lernen, meinen Horizont zu erweitern und mein Kind besser verstehen zu lernen. Mein Kind, das ist ein Junge von zehn Jahren, der mit vier Jahren die Diagnose "frühkindlicher Autismus" bekam, heute würde man wohl sagen "Autismus-Spektrum-Störung Weiterlesen [...]

Gastbeitrag: Alltagsfluchten – unerreichbar sein und Freiheit genießen

Annika hat einen 28jährigen nicht-sprechenden autistischen Sohn mit hohem Unterstützungsbedarf. Mit den Jahren hat sie gemeinsam mit ihrer Familie einen Weg gefunden, Auszeiten zu nehmen und dem Alltag zu entfliehen. Das Reisen ist zu einer Lebenshaltung geworden und bedeutet für alle Freiheit. Herzlichen Dank, liebe Annika, für diesen beeindruckenden Gastbeitrag und die tollen Fotos! (alle Namen geändert) *** Gastbeitrag: Als unser Sohn mit drei Jahren seine Diagnose bekam (nichtsprechender Weiterlesen [...]

Gastbeitrag: „Mein Bruder ist Autist, is okay, weil normal eh out ist.“

Gastbeitrag: Mein Name ist Susanna, ich werde meistens aber Susa genannt, bin verheiratet und habe eine Tochter, Ramona (2,5 Jahre). In unserer Patchworkfamilie bin ich die älteste Tochter. Da gibt es noch meine Schwester Pia, die auch aus Mamas erster Ehe stammt, so wie ich, dann Marie, die Mamas neuer Ehemann Thomas in die Familie mitgebracht hat. Simon und Sina, als gemeinsame Kinder von Mama und Thomas, machen die Familie schließlich komplett. Als Simon geboren wurde, war ich schon Weiterlesen [...]

Gastbeitrag: vier kleine Episoden von Martina

Martina hat zwei Töchter mit 13 und 18 Jahren. Die jüngere bekam mit fünf Jahren eine Diagnose aus dem Autismus-Spektrum. Martina erzählt über ihre autistische Tochter: "Sie ist eine sehr gute Schülerin, spielt zwei Instrumente, kann analytisch denken und argumentieren, bringt viel Durchaltevermögen mit und ist sehr lieb und zart." Für "Ellas Blog" möchte Martina Euch gerne positive Episoden aus ihrem Leben mit ihren Töchtern erzählen. Und somit darf ich Euch zu Martinas kleinen Geschichten Weiterlesen [...]

Leserbrief: „… es kommt drauf an, was an Geräuschen noch dazu kommt…“

Liebe Silke, lieber Leserinnen und Leser von "Ellas Blog", der Beitrag "Autismus und Misophonie" gefällt mir richtig gut. Er fasst so gut zusammen, was ich täglich als Autistin erlebe. Ich möchte nur noch eine Kleinigkeit aus eigenem Erleben hinzufügen, weil sie so wichtig ist und andere es vielleicht ebenso empfinden. Manche Geräusche kann ich durchaus aushalten, obwohl sie tendenziell unangenehm sind. Dann kommt es darauf an, was noch hinzu kommt. Bei manchen Kombinationen ist es dann Weiterlesen [...]

Positive Seiten des Autismus – Umfrage für Philipps Podcast

Kürzlich veröffentlichte ich ein Portrait über Philipp und seinen Podcast Schnittmenge. Für seine Dezember-Spezialausgabe plant er das Thema "Positive Seiten des Autismus" und möchte gerne möglichst viele Autistinnen und Autisten, aber auch Angehörige und Bezugspersonen dazu zu Wort kommen lassen. Vielleicht habt Ihr ja Lust, mitzumachen - es folgen einige Zeilen von Philipp an Euch: *** Guten Tag, hier ist Philipp Konanz. Eventuell kennt mich der ein oder die andere schon durch Weiterlesen [...]

Gastbeitrag von Dinah über ihren Autismus und selektiven Mutismus

Inspiriert von anderen Gastbeiträgen auf "Ellas Blog" schrieb Dinah mich an und fragte, ob sie über ihren Autismus und selektiven Mutismus erzählen könnte. Dankend nahm ich an und veröffentliche sehr gerne ihre Zeilen, die sie anhand einiger meiner Fragen schrieb. Dazu schickte sie ganz tolle Bilder - vielen Dank, liebe Dinah! 🙂 *** Gastbeitrag von Dinah: Ich bin Dinah 20 jahre alt und habe den Frühkindlichen Autismus und Selektiven Mutismus. Wie sich der Autismus im Leben bemerkbar Weiterlesen [...]

Anna über die Kindergartenzeit ihres autistischen Sohnes: „Es wurde so viel versäumt. Ich weiß nicht, was ich tun soll.“

Anna berichtet in ihrem Gastbeitrag über die Kindergartenzeit ihres Sohnes Lukas. Sie ist mit der Förderung unzufrieden und ist überzeugt, dass sehr viel versäumt wurde. Am Ende richtet sie sich mit einigen Fragen an Euch - es wäre toll, wenn Ihr ein Stückchen weiterhelfen könnt. (alle Namen geändert) *** Gastbeitrag von Anna: Mein Sohn Lukas ist Autist, fast sechs Jahre alt, und besucht seit mittlerweile drei Jahren einen integrativen Kindergarten, mit dem ich nicht zufrieden bin. Er Weiterlesen [...]

Leserbrief: „Manchmal packt mich das große Heulen“

Liebe Ella, liebe LeserInnen dieses Blogs, ich muss einfach mal meinen Gefühlen Luft machen, weiß gerade nicht wohin sonst damit und hier kann ich sie rauslassen, ohne Gefahr zu laufen, dass ich hinterher dafür fertig gemacht werde, weil ich natürlich nicht in echt Bea heiße, aber egal. Ella kennt mich und weiß, dass es mich gibt. Ach, so ein Mist, was schreibe ich denn! Natürlich gibt es mich.... ... und zwar gerade total verheult, weil ich nicht weiß, wie ich das alles auf Dauer schaffen Weiterlesen [...]

Gastbeitrag: „Sag´s einfach! Über das Prüfen und Übersetzen in Leichter Sprache.“

Gastbeitrag von René Prodell und Michael Wagner: Was ist eigentlich "Leichte Sprache"? Diese Frage stellen sich viele, die sich noch nicht mit der Thematik auseinandergesetzt haben. Wir möchten euch in unserem Blogbeitrag zwei Sichtweisen zeigen. Zum einen, die eines Prüfers für Leichte Sprache und zum anderen, die eines Übersetzers. *** Mein Name ist René Prodell. Ich arbeite seit drei Jahren im Büro für Leichte Sprache in der Stiftung Attl. Meine Aufgabe ist es, Texte in Leichter Weiterlesen [...]
« Older Entries